Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hohnhorst Sand in Spielplätzen austauschen
Schaumburg Nenndorf Hohnhorst Sand in Spielplätzen austauschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 27.11.2014
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hohnhorst

Am Ohndorfer Spielplatz sei ein Gerüst beschädigt, stellte der Ausschussvorsitzende Heiko Balke (WGN) fest. Die Dorfgemeinschaft habe sich aber bereit erklärt, dort in Eigeninitiative Hand anzulegen. In Scheller besteht das Problem nicht in den Spielgeräten, sondern im Sand, befand Marion Grages (SPD). Spielplatzsand sollte eigentlich alle zwei Jahre ausgetauscht werden, die Zeitspanne bei diesem sei in jedem Fall schon um einiges länger. Der Ausschuss sprach sich deshalb geschlossen dafür aus, bei allen Spielplätzen dafür Sorge zu tragen, dass der Sand regelmäßig und in den vorgegebenen Abständen erneuert wird.

 Der geplante Spielplatz „Hinter den Höfen“ als Teil des neuen Wohngebiets soll demnächst angelegt werden. Für den Bau ist die Sparkassen-Grundstücksgesellschaft IDB als Investor zuständig, ebenso für die Zuwegung mit Straßen. Erst nach Abschluss der Arbeiten fallen Spielplatz und Straßen in die Zuständigkeit der Gemeinde.kle

Anzeige