Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hohnhorst Turnhallen-Sanierung verzögert sich
Schaumburg Nenndorf Hohnhorst Turnhallen-Sanierung verzögert sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:44 01.11.2014
Anzeige
Ohndorf

Auf die Auftragsvergabe angesprochen, erklärte Bürgermeister Wolfgang Lehrke den Mitgliedern des Gemeinderates, es sei „aufgrund der Tumulte der vergangenen Wochen“ erst kurz vor der jüngsten Sitzung zu einem Termin mit Vertretern zweier Malerbetriebe gekommen. Dafür erntete Lehrke ein leichtes Raunen aus den Reihen der CDU und der WGN.

 Beide Experten haben Lehrke zufolge gesagt, es mache keinen Sinn, die maroden Balken des Vorbaus mit Farbe zu überstreichen. Dies wäre eine der Hauptaufgaben bei den geplanten Instandhaltungsmaßnahmen gewesen.

 Ein Tischler oder Zimmermann müsste die Träger zunächst ausbessern, unter anderem sind neue Enden an die Balken „anzuflicken“, berichtete Lehrke von dem Gespräch mit den beiden Malern. Währenddessen sei das Dach provisorisch abzustützen. Betroffen seien zudem nicht nur die vom Bauausschuss bemängelten Balken, sondern auch die übrigen Holzstützen des Vordachs.

 Eigentlich sollten die Malerarbeiten vor dem Winter erledigt sein, um weitere Schäden an den Stützen zu verhindern. Offenbar war es dafür aber bereits zu spät. gus

Die Arbeiten für den Spielplatz Hinter den Höfen sollen im November beginnen. Eine erneute Befragung der Eltern habe keine neuen Anregungen ergeben, sodass der Auftrag ausgeschrieben wurde.

31.10.2014

Der frühere Ratsherr Harald Könecke nimmt Hohnhorsts Bürgermeister, Wolfgang Lehrke, in der Debatte um den Radweg zur Schwarzen Mühle in Schutz. Untätigkeit sei Lehrke nicht vorzuwerfen. Vielmehr nimmt Könecke die CDU aufs Korn, weil diese anscheinend frühere Argumente heute nicht mehr wahrhaben will.

29.10.2014

Kritik hat es an der vom Hohnhorster Rat beschlossenen erneuten Stellungnahme zum Windkraftkonzentrationsgebiet gegeben. Karl-Walter Brüggenwirth (WGN) monierte, dass die Formulierungen der Stellungnahme nicht deckungsgleich mit dem Inhalt des Protokolls zur entsprechenden Ratssitzung seien.

25.10.2014
Anzeige