Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Vorstand organisiert sich neu

TuS Germania Hohnhorst Vorstand organisiert sich neu

Die Hauptversammlung des TuS Germania Hohnhorst hat ihren Vorstand zum Teil neu gewählt. Schriftführerin ist nun Rita Wollmann. Als neuer Kassenwart amtiert Dirk Vogt. Eckhard Rohrßen und Volker Blanke wurden als Vorsitzender beziehungsweise stellvertretender Vorsitzender in ihren Ämtern bestätigt.

Voriger Artikel
Jugendarbeit zahlt sich aus
Nächster Artikel
Gemeinschaft stärken

Tischtennisspieler und –trainer Andreas Beye freut sich über seine Ehrung zum Sportler des Jahres bei TuS Germania Hohnhorst.

Quelle: ar

Hohnhorst. Trotz weiter gesunkener Mitgliederzahlen blieb Rohrßen zuversichtlich. „Der kritische Bereich ist noch nicht erreicht“, führte er zu diesem Thema aus. Der Verein verfüge über gut ausgestattete Sportstätten und qualifizierte Übungsleiter. Um interessanten Angebote weiter aufrecht zu erhalten, warb der TuS-Chef um neue ehrenamtliche Helfer. Der TuS hat jeweils eine Sparten in diesen Sportarten: Badminton, Fußball, Wandern, Tischtennis, Gymnastik, Handball, Tennis, Kindersport und Leichtathletik. Besonders die Tischtennisspieler sorgten zuletzt für positive Nachrichten.Über ihre Ehrung zur Mannschaft des Jahres dürfen sich die sechs Mitglieder Jan Schoenfelder, Tim Neermann, Jenrik Steege, Günter Jahn, Andreas Richter sowie Thomas Simon aufgrund ihres Aufstiegs freuen. Nach einer starken Saison dürfen sie nun in der Tischtennis-Bezirksliga antreten.

Beye erwirbt C-Lizenz

Zum Sportler des Jahres wählte der Vorstand Tischtennisspieler und –trainer Andreas Beye. Dieser ist seit 2003 Mitglied des Vereins und spielt aktuell in der zweiten Herrenmannschaft. Im vergangenen Jahr hatte der 18-Jährige die C-Lizenz als Trainer erworben und unterstützt nun als Übungsleiter die Schüler in der 1. Kreisliga. Zum Ehrenmitglied wählte die Hauptversammlung Arnold Salewski, der als Sportwart seit Jahren „Heckenschneider, Platzwart und Maulwurfverteiber ist“, wie Erhard Pohl, Turn -und Sportwart, augenzwinkernd ausführte. Als langjährige Mitglieder ehrte der Vorstand Heinrich Gümmer (50 Jahre), Gerd Dohmeier und Wilfried Steege (60 Jahre), sowie Heinrich Röver für sagenhafte 75 Jahre. ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg