Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Hohnhorst Was passiert mit der alten Schule?
Schaumburg Nenndorf Hohnhorst Was passiert mit der alten Schule?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 01.08.2011
Bei den Plänen für die Umnutzung der alten Schule müssen Gemeinde, Feuerwehr und Samtgemeinde an einem Strang ziehen. © tes.
Anzeige

Hohnhorst (tes). Aktuell ist in dem Gebäude gegenüber vom Gasthaus Wille die Ortsfeuerwehr untergebracht. Die Gemeinde hat die Räume am Kirchplatz zu diesem Zweck der Samtgemeinde unentgeltlich überlassen. Der Rest des Hause war lange als Wohnraum vermietet. Rohrßen hatte im vergangenen Jahr vorgeschlagen, diesen stark sanierungsbedürftigen Teil der Immobilie in Kombination mit dem leerstehenden Gasthaus in eine Tagespflegeeinrichtung für Senioren umzuwandeln.

Die Pläne für eine ähnliche Wohnanlage sind jetzt allerdings ausschließlich auf die ehemalige Gaststätte und geplante Neubauten auf dem Grundstück dahinter begrenzt.

Zwar sei in Gesprächen mit dem Kirchenvorstand der Martinsgemeinde bereits darüber nachgedacht worden, in der alten Schule ein Angebot für junge Behinderte und einen zentralen Treffpunkt für alle zu schaffen, berichtete Rohrßen in der vergangenen Sitzung des Gemeinderates.

Alle Ideen für die Zukunft der alten Schule treten jedoch solange auf der Stelle, bis eine Regelung mit der Samtgemeinde und der Feuerwehr gefunden ist, erklärte Bürgermeister Otto Lattwesen und appelierte an alle Entscheidungsträger, sich Gedanken zu machen zur künftigen Nutzung des Gebäudes: „Sonst haben wir da in zehn Jahren eine Ruine stehen.“ Um eine Lösung zu finden, soll ein Termin mit der Samtgemeinde vereinbart werden.

Anzeige