Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Willkommen, im „Garten der Sinne“

Rehren / Dorferneuerungsprojekt Willkommen, im „Garten der Sinne“

Nach einem guten Dreivierteljahr Arbeit wird  Sonnabend in Rehren der „Garten der Sinne“ am Eingang des Büntewegs eröffnet.

Voriger Artikel
Lehrke muss auf SPD bauen
Nächster Artikel
Lehrke bleibt Bürgermeister

Besuchern die Natur nahe bringen – dies ist ein Zweck des „Gartens der Sinne“.

Quelle: gus

Von Guido Scholl

Rehren. Um 11 Uhr beginnt eine Feier, zu der alle Rehrener und sonstigen Interessierten eingeladen sind. Im „Garten der Sinne“ sollen die Besucher Informationen über die Besonderheiten von Flora und Fauna erhalten und die Natur auch mit allen Sinnen erleben können.

Herzstück der Anlage ist ein Sandstein-Objekt, das der Bildhauer Peter Lechelt geschaffen hat. Der sogenannte „Summstein“ – mittlerweile auch als „Sinnstein“ bezeichnet – bietet speziell Kindern aber auch junggebliebenen Erwachsenen Möglichkeiten zu akustischen Spielereien. „Finden Sie den eigenen Ton“, lautet das Motto.

Außerdem gibt es ein Beet mit unterschiedlichen Pflanzen, einen Balancierstamm, Informationstafeln und weiteres Anschauungsmaterial – alles über einen Rindenmulch-Pfad erreichbar. Hinzu kommen Sitzgelegenheiten. Für Radfahrer ist eigens ein „Fahrrad-Parkplatz“ eingerichtet worden. Das Projekt wurde von der Gemeinde Hohnhorst im Zuge der Dorferneuerung finanziert. Hinzu kam ein Zuschuss der Umweltlotterie „Bingo“. Außerdem leisteten Mitglieder der Dorfgemeinschaft Rehren viel Handarbeit.

Die Männer-Chorgemeinschaft Schaumburg trägt zum guten Ton der Feier bei. Das „Schaumburger Grillmobil“ bietet Haxen und Spießbraten an. Im Anschluss beginnt der 4. Rehrener Gartentag mit Pflanzentauschbörse, Mitmachaktionen und einem Vortrag zum Thema Streuobstwiese.

Kaffee und Kuchen stehen bereit. Es handelt sich um eine Gemeinschaftsaktion aller Rehrener Vereine. Das Ende ist für 17 Uhr vorgesehen.  gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg