Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Frisches Blut

Verwaltung begrüßt neue Auszubildende Frisches Blut

Die Samtgemeinde begrüßt zwei neue Gesichter in der Verwaltung: Mohammed Serhan und Sascha Rinker haben zum August ihre Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten begonnen.

Voriger Artikel
Auf den Spuren der Grafen
Nächster Artikel
Neues Königshaus proklamiert

Azubis mit Chef: Laura Tegtmeier (von links), Kristina Schmanns, Nick Hromada, Sascha Rinker, Mike Schmidt, Elisabeth Bader, Moritz Both und Serhan Mohammed.

Quelle: pr

NENNDORF. An den ersten Tagen ihres Berufslebens werden die Neuankömmlinge noch von Kristina Schmanns und Laura Tegtmeier aus dem dritten Lehrjahr betreut. Anschließend lernen sie sämtliche Bereiche der Kommunalverwaltung kennen.

Die Samtgemeinde bildetet regelmäßig über Bedarf aus, sodass nach Abschluss der Lehrzeit nicht immer ein Arbeitsverhältnis garantiert werden kann. Am Beispiel von Nick Hromada zeigt sich aber, dass sich gute Leistungen während der Ausbildung lohnen, denn dieser arbeitet seit Anfang August als Samtgemeindeinspektoranwärter bei der Verwaltung.

Jene Weiterbildung haben Ines Plinke und Sara Scheffler bereits hinter sich gebracht und können sich fortan Samtgemeindeinspektorinnen nennen. Plinke wurde nach dem Absolvieren ihrer dreijährigen Probezeit zur Beamtin auf Lebenszeit ernannt. Ihr Aufgabengebiet wird beispielsweise den Arbeitsschutz sowie das Gesundheitsmanagement für Einrichtungen der Samtgemeindeverwaltung umfassen. Scheffler, Beamtin auf Probe, kümmert sich fortan etwa um die Öffentlichkeits- und Pressearbeit (wir berichteten). js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr