Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Komplizierte Spende-Praxis

Steuerrechtliche Katastrophe Komplizierte Spende-Praxis

Die Samtgemeinderats-Mitglieder haben bei ihrer jüngsten Sitzung erklärt, dass sie ihr Sitzungsgeld für Ohndorfer Familie spenden wollen, die bei dem Feuer vor zehn Tagen ihr Haus verloren hat.

Voriger Artikel
Note eins für den „Neuen“
Nächster Artikel
15. Entwurf hat viele Mängel
Quelle: pr.

Nenndorf/Ohndorf. Doch laut Kommunalverfassung kann die Samtgemeinde das Geld nicht einfach auf das Spendenkonto der Kommune überweisen. Verwaltungschef Mike Schmidt sprach von einer „steuerrechtlichen Katastrophe“. Daher wird das Sitzungsgeld wie gewohnt an die Ratsleute überwiesen, die es anschließend auf das Konto weiterleiten sollen.

Auf dem Konto waren laut Schmidt bereits bis zu der Sitzung rund 1400 Euro eingegangen. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg