Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Nenndorf Mehr Arbeit für weniger Aktive
Schaumburg Nenndorf Nenndorf Mehr Arbeit für weniger Aktive
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 15.01.2018
Kim Röhrbein (von links) und Lars Hecht bedanken sich bei Heinz Wurft und Joseph Müller für deren dauerhafte Unterstützung.  Quelle: gus
Anzeige
WALTRINGHAUSEN

Ernsthafte Probleme ergaben sich Hecht zufolge aber nicht.

Sechs Abgänge waren zu verzeichnen, dem standen ein Rückkehrer und zwei Übernahmen aus der Jugendfeuerwehr gegenüber. Somit sank die Zahl der Aktiven von 25 auf 22. Allerdings musste die Feuerwehr gleich 31-mal ausrücken, was einen Anstieg gegenüber 2016 um 15 Einsätze bedeutete. Sechsmal hatte es 2017 gebrannt, hinzu kamen Unfälle, Sturmschäden, technische Hilfeleistungen und gleich 18 Fehlalarme.

Ausbildung wurde wieder groß geschrieben. Andreas Rosow, Tim Deseniß (Truppmann I), Nico Lührsen (Sprechfunk), Sascha Wanjura (Maschinist), Martin Roddeck (Technische Hilfeleistung), und Michael Thiele (Truppführer, Gerätewart und Technische Hilfeleistung) absolvierten erfolgreich Lehrgänge.

Die Versammlung erlebte die Übernahme von Mattis Riechers und Daniel Werner aus der Jugendfeuerwehr. Michael Niedenzu wurde nach 30 Jahren aus der aktiven Gruppe verabschiedet.

Geehrt wurden Heinz Wurft für 50-jährige Mitgliedschaft sowie Winfried Busse und Joseph Müller für 40-jährige Zugehörigkeit. gus

Anzeige