Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Stintessen und ernste Themen

Nenndorf Stintessen und ernste Themen

Die Veranstaltungen der Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW), Ortsstelle Haste, erfreuen sich offenbar großer Beliebtheit. Zum Stintessen an der Elbe sind 100 Personen mitgefahren. Beim Vortrag des Nenndorfer Schiedsmanns konnten 50 Teilnehmer begrüßt werden, wie das BSW mitteilt.

Nenndorf (dok/bab) . Essen in einem Restaurant an der Elbe hatte die Haster in den Norden gelockt. In „Grubes Fischerhütte“ seien sie mit einem reichhaltigen Büfett empfangen worden, auf dem Fisch in etlichen Variationen zu finden gewesen sei. Passende Live-Musik in Form von Seemannsliedern verschaffte den Haster Ausflüglern noch zusätzlich einen Ohrenschmaus.

Nach ihrem „reichhaltigen Mahl“ machten sich die Schaumburger auf den Weg nach Dahlenburg zur Orchideenzuchtanlage Karge. Eine Führung durch die Gewächshäuser, in denen viele verschiedene Arten wuchsen und die auch erworben werden konnten, entführte sie in die Welt der besonderen Blumen. Die Rückreise nutzte die Reisetruppe, um im „Snow Dome“ in Bispingen noch Kuchen zu essen und den Abfahrtsläufern beim Skilaufen zuzusehen. Für alle, die nicht mitfahren konnten, hat das BSW eine gute Nachricht: „Auf jeden Fall geht es nächstes Jahr wieder in Grubes Fischerhütte.“

Um erstere Themen wie Nachbarschaftsstreit und Hausfriedensbruch ging es beim Klönnachmittag des BSW. Wie der stellvertretende Vorsitzende Claus Stiller berichtet, habe Schiedsmann Eike Loos darüber berichtet, wie sich Konflikte auch außergerichtlich lösen lassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg