Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Ab sofort Briefwahl möglich

Stimmabgabe ab 15. August im Rathaus Ab sofort Briefwahl möglich

Die Verwaltung bereitet bereits die Briefwahl für die Kommunalwahl am 11. September vor. Jetzt werden den 14.900 Wahlberechtigten die Benachrichtigungskarten zugesandt.

Voriger Artikel
Panitz übernimmt das Polizeikommissariat
Nächster Artikel
Samtgemeinde digitalisiert Flächennutzungsplan

Samtgemeinde Nenndorf. Diese informieren nicht nur über den Tag des Urnengangs, sondern können auch genutzt werden, um die Briefwahl zu beantragen.

Aber auch online unter www.nenndorf.de und persönlich im Rathaus kann ab sofort ein Antrag gestellt werden. Die telefonische Anforderung von Briefwahlunterlagen ist jedoch rechtlich ausgeschlossen. Das Briefwahlbüro öffnet am 15. August im Sitzungssaal des Rathauses Bad Nenndorf.

„Wer zur Wahl geht, sollte sich ruhig einen Moment Zeit nehmen. Denn der Wähler bekommt aufgrund der verbundenen Wahl von Kreistag, Samtgemeinde- und Gemeinderat drei Stimmzettel, auf denen er jeweils drei Stimmen vergeben kann“, schreibt die Verwaltung. Nicht zur Wahl steht der Posten des Samtgemeindebürgermeisters, der bis 2021 im Amt ist.

Weitere Informationen zum Urnengang gibt es im Wahlamt des Rathauses unter der Telefonnummer (0 57 23) 704-57 und per E-Mail an buergerbuero@bad-nenndorf.de. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr