Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nenndorf Bad Nenndorfer holen den Titel beim Winterwettbewerb
Schaumburg Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf Bad Nenndorfer holen den Titel beim Winterwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 12.03.2012
Andreas Renner (links) und seine Stellvertreterin Petra Stemme (rechts) gratulieren dem Siegerteam der Jugendfeuerwehr Bad Nenndorf. Quelle: tes

Samtgemeinde Nenndorf (tes). Als zuletzt nur die Dauerfavoriten aus Ohndorf und das Team aus Bad Nenndorf übrig blieben, gab Gemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Renner das Ergebnis preis: Mit 899 Punkten belegte die Jugendfeuerwehr Bad Nenndorf den ersten Platz gefolgt vom Vorjahressieger Ohndorf mit 800 Punkten. „Die Serie ist gebrochen“, erklärte Marco Thiele, Pressewart der Samtgemeindefeuerwehr und Gruppenführer der Ohndorfer Brandschützer. Die Leistung der Bad Nenndorfer überzeugte besonders, weil erst kurz zuvor ein Führungswechsel absolviert worden sei, lobte Jugendfeuerwehrwart Thomas Hoffmeister sein Team. „Wir haben noch nie einen Winterwettbewerb gewonnen“, freute sich auch Betreuer Pascal Reck und lud zum Schnupperdienst am Mittwoch ab 17 Uhr ins Feuerwehrhaus ein (siehe Kasten).

Angelehnt an die Fernsehsendung „Die perfekte Minute“ hatten die Teams bei den Spielen jeweils 60 Sekunden Zeit. Fachwissen war beim Feuerwehr-Quiz gefragt. Geschicklichkeit galt es zu beweisen, als ein Keks mithilfe der Gesichtsmuskeln von der Stirn bis in den Mund befördert werden sollte.

Bronze holte mit 791 Punkten die Jugendfeuerwehr Riehe vor Hohnhorst (666 Punkte), Waltringhausen (481), Helsinghausen/Kreuzriehe (467), Haste (433), Rehren (421) und Riepen (383). Beim Winterwettbewerb, der bereits eine 30-jährige Tradition hat, erhielten alle Teilnehmer einen Preis, die Sieger einen Gutschein im Wert von 50 Euro für Freizeitaktionen.

Bei der Feuerwehr reinschnuppern

Um junge Bad Nenndorfer für die Feuerwehr zu begeistern, laden die Brandschützer der Kurstadt für morgen, Mittwoch, 14. März, zu zwei „Schnupperdiensten“ ins Gerätehaus an der Rodenberger Allee ein. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren können von 17 bis 18 Uhr die Kinderfeuerwehr „Heiße Bande“ kennenlernen. Am Abend sind dann die Jugendlichen dran. Die Jugendfeuerwehr präsentiert sich ab 19.30 Uhr interessierten Jungen und Mädchen ab zehn Jahren.  kcg