Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nenndorf Beim Tunneln den Boden gewischt
Schaumburg Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf Beim Tunneln den Boden gewischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 14.03.2015
Das Siegerteam aus Waltringhausen. Quelle: pr.
Anzeige

Samtgemeinde Nenndorf. Vor dem großen Finale forderten sich die 70 Jugendlichen im Bowling, Bosseln, Mölkky und Indiaka heraus. Im Finale war dann der Mannschaftsgeist jeder Gruppe gefragt: Zusammen mussten sie unterschiedliche Geschicklichkeits- und Denkspiele meistern.

So galt es beispielsweise Unterlegscheiben mit viel Gefühl in schräg stehende Becher zu werfen, um Punkte zu sammeln. Beim Tunnellauf – einer Art Staffel – mussten die Jugendlichen zwischen den Beinen ihrer Teammitglieder hindurchkrabbeln. Das sorgte für viel Gelächter und einen sauberen Hallenboden.

Die traditionelle Bastelaufgabe bestand darin, aus Kartons ein Feuerwehrauto basteln. Der Samtgemeindebürgermeister, Mike Schmidt, hielt mit Blick auf die aktuelle politische Debatte Ausschau nach einer Drehleiter und wurde mehrfach fündig.

Mit dem spannenden Moment der Siegerehrung stand schließlich fest: Den ersten Platz sicherte sich mit 821 Punkten die Jugendfeuerwehr Waltringhausen, dicht gefolgt vom Vorjahressieger aus Riehe mit 817 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten Horsten (787 Punkte), Ohndorf (737 Punkte), Bad Nenndorf (679), Riepen (509), Rehren (485), Helsinghausen/Kreuzriehe (445) und Haste/Hohnhorst (442). mak

Anzeige