Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nenndorf Der Fluch der guten Tat
Schaumburg Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf Der Fluch der guten Tat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.09.2016
Quelle: pr.
Anzeige
Samtgemeinde Nenndorf

Seit der Änderung der Friedhofssatzung Ende vergangenen Jahres dürfen Trauernde ihre Vierbeiner mit auf die Begräbnisstätten der Samtgemeinde nehmen. Anlass für diese Änderung waren Bitten von Bürgern an Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt. Die politischen Gremien stimmten dessen Vorschlag zu und modifizierten die Satzung.

Doch jetzt holt Schmidt und die Politik offenbar der Fluch der guten Tat ein. In der Pressemitteilung wird betont, dass Hunde auf den Friedhöfen an der Leine zu führen sind und deren Haufen entsorgt werden müssen. Kürzlich hatte es auch öffentlich Beschwerden über freilaufende Vierbeiner und deren übel riechende Hinterlassenschaften gegeben.

Zum Entsorgen der Haufen stehen an den Eingängen Beutelspender und Auffangbehälter. Auch das Verbot, die Wege der Friedhöfe zu befahren, hob die Verwaltung noch einmal hervor. gus

Das Kommunalwahlergebnis in den Gemeinden Hohnhorst und Haste wird am  Mittwoch noch eingehend geprüft. Grund ist ein knapper Ausgang, der jeweils zulasten der SPD noch zu einem nachträglichen Sitzverlust führen könnte.

16.09.2016

Die Sozialdemokraten mussten in zwei der vier Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Nenndorf ordentlich Federn lassen, während sich die CDU signifikant verbessern beziehungsweise das Niveau der vergangenen Kommunalwahl halten konnte.

15.09.2016
Samtgemeinde Nenndorf Samtgemeinderatswahl: SPD verliert Spitze - CDU triumphiert

Bittere Pille für die SPD: Nach der Auszählung von 30 der 31 Wahlbezirke hat die CDU die Sozialdemokraten überholt. Doch das Resultat ist mit Vorsicht zu genießen: Das endgültige Wahlergebnis war bis zum Redaktionsschluss um 24 Uhr nicht bekannt. Nach Angaben von Wahlleiter Mike Schmidt hat die zugenommene Anzahl der Briefwahlumschläge (über 1800 Stimmen) für die Verzögerung gesorgt.

15.09.2016
Anzeige