Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nenndorf Echte Ableser unterwegs
Schaumburg Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf Echte Ableser unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 13.11.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Samtgemeinde Nenndorf

Die Kontrolleure seien auch am Wochenende und in den Abendstunden unterwegs.

 Die Verwaltung bittet darum, den Beauftragten Zutritt zu den Wasserzählern zu gewähren. Diese müssen sich auf Anfrage allerdings ausweisen können. Jeder der Betreffenden trägt zusätzlich zu seinem Personalausweis noch eine Befugnis der Samtgemeinde bei sich, die unter anderem mit dem Nenndorfer Siegel versehen ist. Beide Dokumente können sich Bürger bei einem Besuch der Ableser vorzeigen lassen.

 Grundsätzlich rät die Polizei, bei Besuchern an der Haustür immer Vorsicht walten zu lassen. In den vergangenen Wochen waren aus Bad Nenndorf, Stadthagen und Rodenberg Fälle von Trickbetrügern gemeldet geworden, bei denen sich einer davon als Wasserwerksmitarbeiter ausgab, der die Zählerstände ablesen wollte. Währenddessen gelangte ein zweiter Mann heimlich in die Wohnräume – vermutlich durch die unverschlossene Wohnungstür –, um dort Geld und Wertsachen zu stehlen. Bürger sollten deshalb immer einen genauen Blick auf den Ausweis des Besuchers werfen, rät die Polizei, und die Wohnungs- und Haustüren hinter sich schließen, wenn sie den Ableser beispielsweise in den Keller begleiten.

 Die Verwaltung weist außerdem darauf hin: Sollte der Ableser niemanden antreffen, müssen die Zählerstände dem Steueramt der Samtgemeinde Nenndorf selbstständig mitgeteilt werden. Sofern bis zum 10. Dezember kein Zählerstand vorliege, werde der Verbrauch geschätzt. Eine nachträgliche Korrektur werde nur vorgenommen, wenn die Schätzung erheblich von den tatsächlichen Zahlen abweiche.kle

Anzeige