Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nenndorf Elternrat fordert Sitz im Ausschuss
Schaumburg Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf Elternrat fordert Sitz im Ausschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 11.10.2013
Anzeige

Samtgemeinde Nenndorf. Die Elternratsvorsitzende Birgit Wehrhahn erklärt den Wunsch nach einem Sitz im Jugendausschuss: „Wir wollen uns konstruktiv einbringen und nicht nur zu Wort kommen, wenn die Ausschussmitglieder gewogen sind, uns anzuhören.“ Letzteres sei der Ist-Zustand.

Weiterhin gehe es dem Schulelternrat um 500 Euro Verfügungsmittel, bei Bewilligung einzustellen im Haushalt 2014. Solche Mittel erhalte auch der Seniorenbeirat. Das Geld sei für Fahrt- und Seminarkosten gedacht. Grund: „Zum Beispiel war die letzte Sitzung des Landeselternrates in Delmenhorst“, erklärt Wehrhahn.

Außerdem wollen die Ausschussmitglieder die Finanzierung einer Krippengruppe im evangelischen Kindergarten Bad Nenndorf diskutieren. Die wird sich nach Auskunft der stellvertretenden Elternratsvorsitzenden Michaela Neumann zuungunsten der Samtgemeinde verschieben.

Grund ist der Bau eines notwendigen Bewegungsraumes, der sich aufgrund von Schwierigkeiten mit dem betreffenden Bebauungsplan in diesem Jahr nicht mehr realisieren lässt. Zuvor eingeplante Fördermittel des Landes aus einem bestimmten Topf können nun nicht mehr beantragt werden.  jcp

Anzeige