Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Haushalt: Änderungen abgenickt

Kommunale Finanzen Haushalt: Änderungen abgenickt

Geht es nach dem Votum des Finanzausschusses der Samtgemeinde Nenndorf, wird der Haushalt in 2017 erstmals seit zwölf Jahren ohne Nettoneuverschuldung auskommen. Die Politiker des Gremiums haben die erste Änderungsliste des Haushalts durchgewunken.

Voriger Artikel
DRK-Tafel unter Druck
Nächster Artikel
Polizei warnt vor privater Fahndung

Symbolbild

Quelle: Archiv

Samtgemeinde Nenndorf. In jener sind zwar ein paar Posten geändert worden, allerdings konnte die Verwaltung beziehungsweise die Fachausschüsse dafür entsprechende Kompensationsvorschläge erarbeiten. „Es wurde gute Arbeit geleistet in den Ausschüssen und die Haushaltsdisziplin gewahrt“, lobte Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt.

20.000 Euro Schulden abbauen

Unterm Strich sei die Verwaltung „flexibel genug, um zu reagieren“, so Schmidt weiter. Beispielsweise könne die vom Umweltausschuss geforderte, zusätzliche Kraft (wir berichteten) eingestellt werden – sofern die weiteren politischen Gremien dem zustimmen. „Das ist locker drin“, sagte Schmidt. Beispielsweise würde die Samtgemeinde Stand jetzt 20.000 Euro an Schulden abbauen, die dafür verwendet werden könnten. Ferner konnte übrig gebliebenes Geld aus dem Personalbedarf von 2016 auf dieses Jahr übertragen werden.

Alle Fraktionen zeigten sich mit dem neuen Haushalt zufrieden. Uwe Engelking (WGN) mahnte jedoch: „Da kommt noch viel Arbeit auf uns zu, wenn wir dieses Niveau halten wollen.“ js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg