Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hort soll günstiger werden

Aufwertung der Nachmittagsbetreuung Hort soll günstiger werden

In der Samtgemeinde Nenndorf laufen derzeit Gespräche, die in einer grundsätzlichen Aufwertung der Nachmittagsbetreuung für Grundschüler münden könnten. Allerdings nicht vor Beginn des Schuljahres 2016/2017. Ziel ist es, die beiden derzeit komplett getrennt voneinander existierenden Betreuungssysteme Ganztagsschule und Hort miteinander verzahnen.

Voriger Artikel
Hort schlägt Ganztagsschule
Nächster Artikel
Hangeln wie Tarzan und Jane

Samtgemeinde Nenndorf (gus).  In der jüngsten Schulausschusssitzung war darüber bereits diskutiert worden, im aktuellen Bürgerbrief nimmt die Samtgemeinde-SPD zu dem Thema erneut Stellung.

 Die Verzahnung soll nicht bei der Schulhofgestaltung aufhören, sondern auch bei der Ausstattung fortgeführt werden. Dabei möchte die SPD die aus ihrer Sicht nach dem Regierungswechsel in Hannover günstiger gewordenen Rahmenbedingungen nutzen. 418 Millionen Euro zusätzlich stellt Rot-Grün demnach bis 2018 für die Ausstattung der Ganztagsschulen im Land zur Verfügung.

 Unterm Strich fließe nun mehr Geld in die Schulen. Dies resultiert nach Angaben von SPD-Samtgemeindeverbands-Chef Udo Husmann auch aus einer Abrechnungsumstellung. Früher wurde das Geld nach Anzahl der 3. und 4. Klassen an den Ganztags-Grundschulen zugeteilt, jetzt wird gemäß der genauen Anzahl zu betreuender Kinder gezahlt. Husmanns Wunsch ist eine qualitative Verbesserung der Ganztagsbetreuung. Die Samtgemeinde solle daher nicht den eigenen Kostenanteil senken, das zusätzliche Geld solle in mehr Lehrerstunden oder andere Verbesserungen investiert werden.

 Auch eine zeitliche Ausdehnung der Ganztagsschule in den Nachmittag hinein wäre denkbar. Und dies könnte laut Husmann auch damit erreicht werden, dass die verlässliche Grundschulzeit in Bad Nenndorf nach hinten verschoben wird. Derzeit beginnt die verlässliche Grundschule um 7.30 Uhr, weil sich dies einige Eltern vor Jahren gewünscht hatten. Begänne man erst um 8 Uhr, könnte das Ganztagsangebot statt bis 14.45 Uhr bis 15.15 Uhr dauern. Möglichst sollte diese Schluss-Zeit dann für Haste und Bad Nenndorf gelten.

 Gelingt darüber hinaus eine inhaltliche Abstimmung von Ganztag und Hort aufeinander, wäre auch eine ganz neue Gebührenberechnung denkbar. Die Eltern sollten dann nur noch die Hortstunden nach dem Ende der Ganztagsschulzeit bezahlen müssen – also idealerweise ab 15.15 Uhr. Eine einheitliche Hortzeit bis 17 Uhr – derzeit dauert die Betreuung in Haste bis 17 und in Bad Nenndorf bis 16.30 Uhr – wäre eine weitere Optimierung.

 Die Ganztagsschule ist gebührenfrei. Ein Hortplatz für vierstündige Betreuung kostet aktuell 165 Euro pro Monat. Dieser Tarif könnte, wenn es mit der Verzahnung von Ganztag und Hort klappt, deutlich reduziert werden. Husmann rechnet in dem Fall auch damit, dass die Zahl der angemeldeten Hortkinder steigt.

 Wichtig sei der SPD, dass die Eltern in diese Debatte einbezogen werden. Dies geschehe bei den Gesprächsrunden derzeit bereits. Sollten die Neuerungen konkrete Formen annehmen, seien auch gezielte Elternbefragungen möglich. Noch ist zwar nichts in trockenen Tüchern, doch Husmann bewertet den Diskussionsverlauf schon jetzt als bemerkenswert. „Es ist positiv, dass sich etwas bewegt“, so Husmann. Die Initiative sei von der SPD ausgegangen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg