Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Nenndorf weiter im Aufwind

Steigende Einwohnerzahlen Nenndorf weiter im Aufwind

Es geht weiter aufwärts in der Samtgemeinde Nenndorf – zumindest in puncto Einwohnerzahlen. Entgegen dem landeweiten Trend – der sich auch im übrigen Schaumburger Land abzeichnet – hat Nenndorf im vergangenen Jahr einen deutlichen Zuwachs an Einwohnern verzeichnet, wie die Samtgemeindeverwaltung in einer Pressenotiz mitteilte.

Voriger Artikel
Im Schatten der Kurstadt
Nächster Artikel
Gemeinsam den „roten Faden“ finden

Die Samtgemeinde Nenndorf freut sich über einen Anstieg der Einwohnerzahlen.

Quelle: pr.

Samtgemeinde Nenndorf. Samtgemeinde Nenndorf. Der aktuellen Jahresstatistik zufolge ist die Einwohnerzahl innerhalb eines Jahres um 228 von 17213 (31. Dezember 2013) auf 17441 (31. Dezember 2014) angestiegen.

Die positive Entwicklung bezieht sich allerdings nicht nur auf die Stadt Bad Nenndorf, die um 125 Einwohner zulegte und damit erstmalig die Marke von 11000 Einwohnern „knackte“. Insgesamt wohnen dort jetzt 11089 Menschen.

In den anderen Gemeinden ging es zahlenmäßig ebenfalls aufwärts. Die Gemeinde Haste zählt mit 2764 Einwohnern 26 mehr als im Jahr davor, 42 mehr sind es in Hohnhorst, wo nun insgesamt 2127 Einwohner leben. In Suthfeld kletterte die Zahl um 35 auf 1461. Jedoch mussten einzelne Ortsteile auch „Rückschläge“ hinnehmen. In Horsten, Riepen, Waltringhausen und Ohndorf gingen die Zahlen leicht zurück.

Die Zahlen ergeben sich aus unterschiedlichen Komponenten: 1332 Neubürger begrüßte die Samtgemeinde vergangenes Jahr, während 956 wegzogen. In 281 Fällen gab es Grund zur Trauer: 123 Männer und 158 Frauen sind 2014 verstorben. Eine deutliche Steigerung gab es bei den Geburtenzahlen: 133 Kinder wurden 2014 geboren, davon 67 Jungen und 66 Mädchen. Im Vorjahr waren es insgesamt „nur“ 110 Geburten.

Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt freute sich über die Entwicklung. „Aber wir wissen auch, dass wir uns anstrengen müssen, diesen Trend fortzusetzen“, so Schmidt. Im Hinblick auf die Infrastruktur in der Kernstadt sowie in der Kinderbetreuung „warten noch viele Aufgaben auf uns“. kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg