Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Sieben Junge in Rehrener Brutstätte

Nicht zimperlich Sieben Junge in Rehrener Brutstätte

Rehren mausert sich allmählich zur Eulen-Hochburg in der Samtgemeinde Nenndorf. Nachdem Anfang Juli bereits die erste Brut Schleiereulen in einem Nistkasten flügge geworden war, sitzen zurzeit wieder vier Junge darin.

Voriger Artikel
Hakenkreuze in der Feldmark
Nächster Artikel
Antrag auf Kostenaufteilung abgelehnt

Die Eulen fühlen sich in der Brutstätte in Rehren pudelwohl.

Quelle: pr.

Rehren (gus). Die erste Brut umfasste drei Vögel, die sich offensichtlich pudelwohl unter dem Dach eines Bauernhauses an der Rehrener Straße fühlten. Die Eulen stören sich demnach nicht an lauter Musik, denn der Eulenkasten befindet sich oberhalb zweier Kinderzimmer, aus denen die Vögel bisweilen vernehmlich beschallt werden. Doch die Vögel sind selbst nicht eben leise: In den Abendstunden rufen die Jungen laut nach ihren Eltern, um ihnen zu zeigen, wie hungrig sie sind.

 Laut Wilhelm Peters, Schleiereulenexperte in Schaumburg, wäre sogar eine dritte Brut innerhalb eines Jahres möglich, wenn das Nahrungsangebot an Mäusen stimmt. Dies scheint in diesem Jahr bei Rehren ausreichend gewesen sein. Ob alle Jungtiere der zweiten Brut überleben, hängt allerdings auch von der Witterung und der weiteren Verfügbarkeit an Nahrung ab. Da Schleiereulen keine Fettreserven bilden, sind sie ohne regelmäßige Fütterung innerhalb weniger Tage verhungert.

 Da nun aber möglicherweise sieben Eulen in Rehren und Umgebung ein Zuhause brauchen, bitten Ulrike Junk und Claudia Backs von der Rehrener Naturgruppe die Einwohner darum, geeignete Dachböden und Scheunen für die majestätischen Raubvögel zu öffnen.

 Weitere Infos und die Bauanleitung eines Eulenkastens gibt es im Internet auf www.schleiereulen-in-schaumburg.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg