Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Sprechstunde wird in 2015 fortgesetzt

Positive Resonanz Sprechstunde wird in 2015 fortgesetzt

Der Behinderten- und Seniorenbeirat Nenndorf setzt seine Sprechstunde im Jahr 2015 fort.

Voriger Artikel
Dritte Kraft für Kinderkrippen
Nächster Artikel
Immer im Einsatz für Andere
Quelle: Symbolfoto

Samtgemeinde Nenndorf. Erster Termin ist am Mittwoch, 7. Januar, im Kolonnadenhaus (Kurhausstraße). Die Resonanz auf das im Sommer 2014 eingeführte Angebot war gut, erklärte Beiratsvorsitzender Friedrich Kräft gegenüber dieser Zeitung. „Das ist ein Zeichen dafür, dass wir so etwas in der Innenstadt brauchen“, so Kräft. Das Bürgerbüro im Rathaus sei doch etwas zu dezentral, und ein ähnliches Angebot des Landkreises an der Horster Straße hält der Beiratsvorsitzende schon seit längerem für zu versteckt.

Deshalb sollen weiterhin an jedem ersten und dritten Mittwoch eines Monats von 11 bis 13 Uhr wechselnde Ansprechpartner des Seniorenbeirats im Außenbüro des Curanum bereit stehen, um Fragen älterer Nenndorfer zu beantworten. Dankbar ist Kräft der Curanum-Residenz, dass diese das mittwochs ungenutzte Büro für diesen Zweck zur Verfügung stellt. Und möglicherweise beteiligt sich bald auch der Kneipp-Verein an der Mittwochs-Sprechstunde.

Sicher ist bereits, dass der Weisse Ring ebenfalls im Kolonnadenhaus eine Sprechstunde einrichtet. Die Termine der Opferhelfer schließen zeitlich direkt an die des Seniorenbeirates an. Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe.  gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg