Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Stang vertritt Steege

Gleichstellungsbeauftragte Stang vertritt Steege

Annette Stang ist die neue Vertreterin der Gleichstellungsbeauftragten Ingela Steege. Dies hat der Nenndorfer Samtgemeinderat beschlossen. Im niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz wurde die Einflussnahme der Gleichstellungsbeauftragten gestärkt.

Voriger Artikel
Die Tafel zieht um
Nächster Artikel
Nicht mehr nur die Tonne

Symbolbild

Quelle: Archiv

Samtgemeinde Nenndorf. Sie ist an allen Prozessen der Verwaltung beteiligt. „Frau Steege muss unter alles ihr Kürzel setzen“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt. Beim Umbau von Straßen schaut sie beispielsweise, ob die Beleuchtung ausreicht oder ob es Angsträume gibt. Da die Aufgaben zugenommen haben, braucht die Gleichstellungsbeauftragte auch eine Vertreterin. Ob es eine Frau sein müsse oder ob der Posten auch durch einen Mann besetzt werden könne, wollte Friedrich Varwig wissen. Schmidt war sich zwar sicher, dass die Gleichstellungsbeauftragte eine Frau sein muss, konnte die Frage aber nicht mit Gewissheit beantworten. „Das ist doch Diskriminierung“, meinte Frank Wiegel und stimmte gegen den Antrag. göt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg