Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nenndorf Viele Fragen wegen höherer Gebühren
Schaumburg Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf Viele Fragen wegen höherer Gebühren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 01.02.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Samtgemeinde Nenndorf

Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt weist aus diesem Anlass darauf hin, dass die Kommune lediglich eine Anhebung der Preise des Wasserverbands Nordschaumburg weitergibt. Dieser hatte seinerseits zehn Cent pro Kubikmeter aufgeschlagen, nachdem es bereits 2013 eine Erhöhung um 15 Cent gegeben hatte. Hinzu kommen höhere Gebühren pro Zähler.

 Dies habe die Samtgemeinde Nenndorf, die ihr Wasser bei dem in Lindhorst ansässigen Verband einkauft, bewegt, die eigenen Gebühren ebenfalls anzupassen. Statt 1,10 Euro zahlen die Verbraucher nun 1,27 Euro pro Kubikmeter Trinkwasser. Die Grundgebühren liegen je nach Zählerart bei 3,84 bis 34,42 Euro (vormals 3,03 bis 27,06 Euro).

 Die Abwassergebühr – die Menge wird anhand des Frischwasserverbrauchs errechnet – stieg ebenfalls an: Statt 2,79 Euro pro Kubikmeter kostet die Entsorgung jetzt 2,96 Euro pro Kubikmeter. Die Preissteigerungen hängen auch mit dem stetig zurückgehenden Verbrauch zusammen. Damit die Versorgungsbetriebe und die Klärwerke kostendeckend arbeiten, sind höhere Entgelte nötig. gus

Anzeige