Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nenndorf Wahlkarten werden verschickt
Schaumburg Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf Wahlkarten werden verschickt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 12.08.2011
Anzeige

Samtgemeinde Nenndorf (kcg, r). Die Wahlausschüsse haben in der vergangenen Woche die Wahlvorschläge der Parteien und Wählergruppen zugelassen. Für die 32 Sitze im Samtgemeinderat gehen Kandidaten von SPD, CDU, WGN, Grüne, FDP und Die Linke ins Rennen. Diese Parteien stellen mit Ausnahme der Grünen auch Kandidaten für den Rat der Stadt Bad Nenndorf. In Haste treten CDU und SPD an, in Hohnhorst können sich die Bürger für Kandidaten von SPD, CDU und WGN entscheiden. In Suthfeld kandidieren SPD, CDU und Die Linke.

Wie Reese per Pressemitteilung ankündigt, werden die Wahlbenachrichtigungen in den nächsten Tagen verschickt. Mit der Karte können diejenigen Nenndorfer, die ihre Stimme per Briefwahl abgeben wollen, die dafür notwenigen Unterlagen beantragen. Das ist ab sofort auch auf www.badnenndorf.de oder persönlich im Rathaus an der Rodenberger Allee in Bad Nenndorf möglich. Das Briefwahlbüro im Rathaus, in dem Briefwähler ihre Stimme gleich vor Ort abgeben können, öffnet am Donnerstag, 18. August.

Jeder Wähler bekommt drei Stimmzettel, jeweils für die Kreistags-, Samtgemeinderats- und Gemeinderatswahl. Auf diesen können je drei Stimmen abgegeben werden.

Weitere Informationen zur Kommunalwahl gibt es unter Telefon (0 57 23) 7 04 56 und per E-Mail an buergerbuero@badnenndorf.de.

Samtgemeinde Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf / Kinder - Erstmals Krippenplätze in Rehren

Mit einem neuen Betreuungsangebot im Kindergarten Rehren reagiert die Samtgemeindeverwaltung auf den Geburtenrückgang der vergangenen Jahre. Erstmals können in der Einrichtung ab 1. September auch unter Dreijährige in einer altersgemischten Gruppe betreut werden.

11.08.2011

Die Förderung von Familie und Jugend sowie die Konsolidierung der Finanzen in der Samtgemeinde sind vorrangiges Ziel der Nenndorfer CDU in der kommenden Ratsperiode.

10.08.2011
Samtgemeinde Nenndorf Samtgemeinde / Test von Elektroautos - Flotter Flitzer ohne dröhnenden Motor

Kompakt, leise und ganz schön flott: Auf den ersten Blick macht der kleine Elekto-Flitzer, der seit Montag vor dem Nenndorfer Rathaus parkt, einiges her. Ob E-Mobilität auch im Alltag taugt, kann die Samtgemeindeverwaltung in den kommenden vier Wochen ausprobieren. Denn e.on Westfalen-Weser hat der Samtgemeinde das strombetriebene Auto testweise zur Verfügung gestellt.

09.08.2011
Anzeige