Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Willkommen im Café International

Premiere für Treffpunkt mit Flüchtlingen Willkommen im Café International

Erstmals hat das Café International seine Türen geöffnet: Bei der Premiere im Bad Nenndorfer Vereinsheim blieb kaum ein Platz frei – Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer für Zuwanderer tranken miteinander Kaffee, Tee und Brause, aßen Kuchen und vertieften sich in Gespräche.

Voriger Artikel
Vergütung ehrenamtlicher Kommunalpolitiker
Nächster Artikel
Neuer Planer, neue Drehleiter in Nenndorf

Die Kinder haben ihren Spaß am Spieltisch, während die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen klönen.

Quelle: gus

Bad Nenndorf/Rodenberg. Genauso war das Angebot von der Arbeiterwohlfahrt (Awo) gedacht: Sowohl Asylbewerber als auch deren Kontaktpersonen in den Samtgemeinden Nenndorf und Rodenberg sollten eine Gelegenheit zum Kennenlernen und zum Austausch bekommen. „Schön, dass Ihr so zahlreich erschienen seid“, begrüßte Natia Lang, Flüchtlings-Sozialarbeiterin der Awo, die rund 80 Premieren-Gäste.

 Beteiligt sind an dem Projekt außer der Arbeiterwohlfahrt das Backhaus Aktiv, der Präventionsrat Nenndorf-Rodenberg, der Umsonstladen Bad Nenndorf, der Sprachkurs von Vera Winkler und weitere freiwillige Helfer. Den Raum stellte diesmal die Stadt Bad Nenndorf zur Verfügung, Mitglieder des schon immer weltoffenen VfL Bad Nenndorf assistierten bei der Bewirtung.

 Den Kuchen hatten ebenfalls die Helfer gebacken. Einige Flüchtlingsfamilien steuerten ihrerseits landestypische Leckereien bei. Die Kinder hatten ihren Spaß am Spieltisch und bastelten unter anderem mit Bügelperlen. Awo und Umsonstladen haben für das Projekt Café International jeweils 200 Euro gespendet.

 Zweiter Termin ist Donnerstag, 23. April, 15 Uhr, dann treffen sich alle Interessierten im Backhaus Aktiv. Anschließend geht es wechselweise weiter, immer am dritten Donnerstag eines Monats. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg