Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Zwei Wahlen in katholischer Pfarrgemeinde

Nenndorf/Rodenberg Zwei Wahlen in katholischer Pfarrgemeinde

In der katholischen Pfarrgemeinde Maria vom heiligen Rosenkranz stehen in Bad Nenndorf, Hohnhorst, Lauenau und Rodenberg am Sonnabend und Sonntag, 15. und 16. November, Kirchenvorstandswahlen an.

Voriger Artikel
Umzüge und Feiern zu St. Martini
Nächster Artikel
Mike Schmidt zieht ins Rathaus
Quelle: SN

Nenndorf/Rodenberg. Darüber hinaus wird der Pfarrgemeinderat gewählt. Hintergrund sind die Gremienwahlen in den norddeutschen Bistümern Hamburg, Osnabrück und Hildesheim sowie im Offizialatsbezirk Oldenburg.

 Wahlberechtigt sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag mindestens 16 Jahre alt sind und ihren Hauptwohnsitz in der Pfarrgemeinde haben. Eine Briefwahl ist möglich. Für den Kirchenvorstand werden neun Mitglieder, für den Pfarrgemeinderat zehn Mitglieder gewählt. An ebenso viele können die Wähler jeweils ihre Stimme abgeben. Auf die einzelnen Gemeindebereiche entfallen dabei unterschiedlich viele Mitglieder: drei auf Bad Nenndorf, zwei auf Hohnhorst, drei auf Rodenberg und zwei (Pfarrgemeinderat) beziehungsweise einer (Kirchenvorstand) auf Lauenau.

 Die Wahlzeiten sind jeweils eine Stunde vor und nach der heiligen Messe am Sonnabend und Sonntag: Am Sonnabend in Hohnhorst (16 bis 17 Uhr und 18 bis 19 Uhr) sowie in Rodenberg (17.30 bis 18.30 Uhr und 19.30 bis 20.30 Uhr); am Sonntag in Bad Nenndorf (9 bis 10 Uhr und 11 bis 12 Uhr) sowie in Lauenau (10.30 bis 11.30 Uhr und 12.30 bis 13 Uhr). Die Wahllokale sind die jeweiligen Pfarrheime.

 Folgende Kandidaten stehen für den Kirchenvorstand zur Wahl: Christian Hielscher, Wolfram von Kossak, Christian Kühnel, Karl Peter Lingk (Bad Nenndorf), Hans-Joachim Kyas, Birgit Richter, Tobias Sperling (Haste), Bernd Zimmermann (Lauenau), Klaus Böhm, Gabriel Holzheimer, Christina Iglseder, Hubertus Meyer und Almuth Sassmann (Rodenberg).

 Folgende Kandidaten stehen zur Wahl für den Pfarrgemeinderat: Mariola Fengler-Matysiak, Ingrid Lindner, Sabine Poggel, Dieter Sperling (Bad Nenndorf), Wolfgang Hebbelmann, Olaf Sauer, Hedwig Schoenfelder, Jessica Sperling (Haste), Marlene Lehmann, Ingeborg Moch (Lauenau), Martina Böhm, Ursula Herberg, Elisabeth Holzheimer-Franke, Brigitta Hüls und Reiner Niedenzu (Rodenberg).kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg