Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Nenndorf Zwischen Glühwein- und Bratapfelduft
Schaumburg Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf Zwischen Glühwein- und Bratapfelduft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 08.12.2014
Das „Christkind“ (Andreas Knorr) und seine drei „Nikoläuse“ alias Heiko Trieschmann (von rechts), Silke Busche und Gudrun Olk sind bestens vorbereitet auf das dritte Adventswochenende. Quelle: kle
Anzeige
Bad Nenndorf

Bei Glühwein, Bratäpfeln, Flammkuchen und anderen Leckereien können sich die Besucher zu einem gemütlichen Bummel aufmachen – und vielleicht sogar dem Weihnachtsmann begegnen.

 Nachdem im vergangenen Jahr der Markt wegen Bauarbeiten auf die Promenade ausweichen musste, spielt sich das bunte Treiben in der kommenden Woche wieder auf dem Platz vor der Musikmuschel ab.

 Auf der dortigen Bühne erwartet die Besucher ein vielseitiges Programm mit Musik und Unterhaltung. Unter anderem sind das „Magic Boogie Duo“, die Musikgruppe „Champagne“, Rollos Zauberschule, die Bigband und die Bläserklasse des Gymnasiums sowie die „Rio Xmas Band“ angekündigt. Für Unterhaltung sorgen auch im Schlösschen und in der Wandelhalle einige Künstler. So tritt in der Wandelhalle am Freitag ein Märchenerzähler auf, im Anschluss steht ein Mitmachtheater auf dem Programm. Die Wandelhalle lockt indes nicht nur mit Unterhaltung. Wie die KurT ankündigt, stellen dort und im Haus Kassel 90 Kunsthandwerker ihre Produkte aus.

 Start ist am Donnerstag um 16 Uhr. Von Freitag bis Sonntag öffnet der Markt bereits um 14 Uhr seine Pforten. Den Abschluss bildet am Sonntagabend um 20.15 Uhr ein Feuerwerk.kle

Die Männerwelt ist nicht mehr dieselbe, seit Frauen auf Gleichberechtigung pochen. Allerdings fordern zunehmend auch Männer mehr Rücksicht auf eigene Belange ein.

08.12.2014
Samtgemeinde Nenndorf Samtgemeinde Nenndorf / Gutachten in Auftrag gegeben - Höhenbegrenzung bleibt 190 Meter

Auf den Wunsch vieler Bürger und Ratsleute hin hat die Samtgemeinde ein unabhängiges Gutachten für die geplanten Windkraft-Konzentrationsflächen in Auftrag gegeben.

05.12.2014

Für die Feuerwehren hat der Fachausschuss der Samtgemeinde im Haushalt 2015 kaum Abstriche gemacht. Der Antrag auf Zuschüsse für Bekleidung und Lehrgänge in Höhe von 47000 Euro wurde um 10.000 Euro gekürzt.

04.12.2014
Anzeige