Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Suthfeld Gut gewirtschaftet
Schaumburg Nenndorf Suthfeld Gut gewirtschaftet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 06.03.2018
Bürgermeisterin Katrin Hösl bietet Rück- und Zukunftseinblicke beim alljährlichen Fasselabend. Quelle: ar
Anzeige
Riehe

Ralf Schröder vom Arbeitskreis Heimatgeschichte ließ die Gäste aufhorchen. Hatte er doch die „frische Email“ des Kommunalarchäologen Jens Berthold im Gepäck, in der dieser bezogen auf die geophysikalische Untersuchung am Lindenbrink salopp bestätigte: „Hier steckt eine Siedlung drin“.    

Auch einige Neubürger konnte die Verwaltungschefin begrüßen. Sämtliche Jugendliche seien persönlich eingeladen worden, jedoch waren nur wenige von ihnen erschienen, was sowohl Hösl als auch Bendix Bock, Vorsitzender des Jugendbeirats der Samtgemeinde, sehr bedauerten.

Impulse aus dem Jugendbeirat aufnehmen

Bock bestätigte die Bereitschaft der Politik, neue Ideen des seit zwei Jahren wieder ins Leben gerufenen Jugendbeirats (wir berichteten) aufzunehmen und auch umzusetzen. Im Oktober stehen wieder Wahlen an, an denen sich alle Jugendliche in der Samtgemeinde beteiligen können. 

Hösl sprach allen Verwaltungsmitarbeiter und Ratmitgliedern ihre Wertschätzung aus und betonte, wie gut die Zusammenarbeit funktioniere. Dann erläuterte sie Einzelheiten: Der Teich in Riehe ist nun barrierefrei begehbar und sämtliche Bänke werden gerade aufgearbeitet. Die Mängelliste der Spielplätze sei zwar etwas lang, jedoch habe sich die Gemeinde entschieden, die Seilbahn am Spielplatz wieder aufzubauen. Alle weiteren Mängel werden im Laufe des Jahres ebenfalls behoben. Der Parkplatz am Friedhofsweg wird in Gemeinschaftsarbeit von den Gemeinden Haste und Suthfeld saniert. Bei der Straßensanierung ist die „Seewiese“ das nächste Projekt. Insgesamt habe die Gemeinde gut gewirtschaftet, erklärte Hösl. ar

Anzeige