Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
„Ich habe dafür gekämpft“

Helsinghäuser Feuerwehr bekommt neuen Mannschaftstransportwagen „Ich habe dafür gekämpft“

Die Feuerwehr Helsinghausen-Kreuzriehe hat am Freitagabend ihr neuestes „Mitglied“ gefeiert: Den Mannschaftstransportwagen (MTW), der auch den Atemschutzgerätewagen ziehen wird. Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt hatte gleich noch eine gute Nachricht im Gepäck, denn auch die Baugenehmigung für die Garage ist erteilt worden.

Voriger Artikel
Bankette erneut Thema im Bauausschuss
Nächster Artikel
150 Feuerwehrleute im Einsatz

Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt übergibt das neue Fahrzeug an die Feuerwehr.

Quelle: gus

Helsinghausen. Neun Sitze hat das feuerrote Fahrzeug, das bis vor wenigen Monaten noch ein „ziviler“ Transporter gewesen ist. Denn die Feuerwehr hat ihn von einem Privatmann gekauft – für 10500 Euro. In Eigenleistung bauten die Helsinghäuser und Kreuzrieher Brandbekämpfer den Ford Transit um und installierten die Signalanlage. Außerdem wurden für 1500 Euro die nötigen Schriftzüge in Form von Spezialfolien aufgeklebt.

 „Ich habe darum gekämpft“, sagte Ortsbrandmeister Markus Brandt über den MTW. Er dankte seinen Kameraden für so manche Stunde, die in das Auto investiert worden war. Abgeholt haben es die Feuerwehrleute im Stuttgarter Raum. Weil die Samtgemeinde kein Bargeld mit auf den Weg geben durfte und die Feuerwehr die Reise nicht zweimal machen wollte, musste einiges an Überzeugungsarbeit geleistet werden.

 Mithilfe der Verwaltung klappte alles, der Kaufpreis von 12000 Euro wurde in der Woche nach der Abholung überwiesen. Und damit sparte die Samtgemeinde reichlich Geld: Vergleichbare Fahrzeuge für die Feuerwehr kosten, wenn sie fertig ausgeliefert werden, 21000 Euro, wie der stellvertretende Ortsbrandmeister, Frank Schröder, erklärte. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg