Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Suthfeld Neue Gemeindedirektorin: Suthfeld ist fest in Frauenhand
Schaumburg Nenndorf Suthfeld Neue Gemeindedirektorin: Suthfeld ist fest in Frauenhand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 13.02.2019
Mit Blumen: Bürgermeisterin Katrin Hösl (links) begrüßt Heike Kaulbarsch als Gemeindedirektorin. Verwaltungskraft Heidrun Hanebut und Ratsherr Thorsten Koch quittieren es mit einem Lächeln. Quelle: gus
Suthfeld

Kaulbarsch ist Mitglied der SPD-Fraktion im Gemeinderat. Beruflich arbeitet Kaulbarsch als Beamtin im gehobenen Dienst und ist somit prädestiniert für die Verwaltungsarbeit in Suthfeld.

So kam die Neubesetzung des Postens zustande

Per Satzung kann der Rat den Direktorenposten extern oder mit einem Mandatsträger besetzen. Allerdings stand im Rathaus niemand zur Verfügung. Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt sagte nach Worten von Bürgermeisterin Katrin Hösl (SPD) ab. Schmidt hat als Verwaltungschef das erste Zugriffsrecht auf die Direktorenposten der Nenndorfer Mitgliedsgemeinden.

„Wir freuen uns, dass sie den Posten annimmt, und wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit“, sagte SPD-Sprecher Michael Dyes. In der Suthfelder Verwaltung sei nun das Matriarchat eingekehrt, ergänzte er im Spaß. Schließlich halte mit Bürgermeisterin Hösl, Kaulbarsch und Verwaltungskraft Heidrun Hanebut nun ein rein weibliches Trio alle Fäden in der Hand.

Damit hat die Gemeinde innerhalb von drei Jahren einen bemerkenswerten Wandel hingelegt. Bis November 2015 hatte der SPD-Politiker Horst Schlüter die Ämter des Bürgermeisters und des Gemeindedirektors auf sich vereinigt. Auf Stundenbasis erledigte er zudem auch die Verwaltungsarbeit allein.

Suthfeld als Vorreiter?

Nach dem kurzen Intermezzo mit Samtgemeinde-Kämmerer Frank Behrens als Gemeindedirektor ist Suthfeld nun gewissermaßen in Frauenhand. Auch im Rat halten sich Männer- und Frauenanteil beinahe die Waage, während die Gremien in umliegenden Kommunen noch stark überwiegend in Männerhand sind. Sechs Ratsherren sitzen in Suthfeld mit fünf Ratsfrauen am Tisch, wenn alle anwesend sind.

Auch an anderer Stelle setzt die Gemeinde auf weibliche Expertise: Als Vertreter beim Unterhaltungsverband Haster Bach entsendet die SPD-Fraktion fortan Bürgermeisterin Hösl. Sie löst damit die Ina Humbracht ab, die diese Aufgabe aus zeitlichen Gründen abgegeben hatte. Die CDU vertritt weiterhin Sabine Rentel beim Unterhaltungsverband.

Behrens wohnte der Sitzung nicht bei, obwohl die Gemeinde mehrfach darum gebeten hatte, so Hösl. Das Abschiedspräsent werde nachgereicht.

von Guido Scholl