Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Suthfeld Samtgemeinde soll sich an Garagen beteiligen
Schaumburg Nenndorf Suthfeld Samtgemeinde soll sich an Garagen beteiligen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 17.08.2011
Stauraum für Feuerwehren und Sportverein: Links neben dem Vereinsheim soll die Garagenanlage entstehen. © tes

Suthfeld (tes). Ob die Garagen als Fertigbau realisiert oder massiv gemauert werden, darüber waren sich die Beteiligten im Suthfelder Sportausschuss uneinig. Die von der Suthfelder Verwaltung favorisierte Variante samt Kostenvoranschlag hat jetzt Bürgermeister Horst Schlüter dem Rat vorgelegt.

Gut 22.000 Euro würde die geplante Garagenanlage auf dem Vereins- und Sportgelände Riehe kosten, wenn der Bau mit aus Kalksandlochstein gemauerten Wänden und zwei Stahlbetonfertiggaragen realisiert wird. Der Clou: Durch den Dachaufsatz über die Gesamtgröße der Anlage von neun Meter Breite und sechs Meter Tiefe entsteht so auf der drei Meter breiten Freifläche zwischen den Fertiggaragen eine dritte Unterstellmöglichkeit. Der bestehende Glascontainerplatz müsste verlegt werden.

Eine der neuen Garagen ist für die Nenndorfer Jugendfeuerwehren vorgesehen. Dafür hat die Samtgemeinde bisher 6000 Euro für eine Fertiggarage inklusive Bodenarbeiten in den Haushalt eingestellt. Die gesamte Maßnahme ließe sich in dieser Form jedoch nur umsetzen, wenn die Samtgemeinde einen Kostenanteil von mindestens 7000 Euro übernimmt, erklärte Schlüter.

Der angestrebte Baubeginn in 2011 sei von der Entscheidung der Samtgemeinde abhängig. Er habe die Pläne bereits in der Samtgemeindeverwaltung vorgetragen. Zudem müssten sich Vereins- und Feuerwehrmitglieder tatkräftig an der Umsetzung beteiligen.