Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Backgenuss mit Tanzspaß

Lauenhagen / Herbstfest Backgenuss mit Tanzspaß

Mit frisch gebackenen Leckereien, Musik und Tanz hat der Förderverein Lauenhäger Bauernhaus auch dieses Jahr wieder Besucherscharen zum Herbstfest mit Backtag an das Lauenhäger Bauernhaus locken können. Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Gäste den Tag an dem im Jahr 1540 erbauten Fachwerkhaus.

Voriger Artikel
Ernte gut, alles gut
Nächster Artikel
Uraufführung im Bauernhaus

Im Countrystil wirbeln die Linedance-Tänzer reihenweise über den Schotter.

Quelle: tbh

Lauenhagen. In der Backstube produzierten die Bäckermeister Wilfried Bade und Horst Klages mit Ofenmeister Heinz Gümmer wie am Fließband duftenden Pflaumen- und Zuckerkuchen, Brot, Amerikaner und deftige Flammkuchen. An den Verkaufsständen standen die Gäste Schlange. Obwohl Bade dieses Jahr in Ruhestand gegangen ist (wir berichteten), stand er beim Backtag des Fördervereins wieder am Ofen. So kamen die Besucher doch noch mal in den Genuss der Backkunst des 67-Jährigen.

Neu im Sortiment waren die „Birnenröllken“, ein Brotteig mit eingebackener Birne Helene. „Der Teig ist ein wenig trocken, aber es schmeckt sehr fruchtig“, so das Urteil von Henry Kode. Der Lindhorster und seine Frau Renate bezeichnen sich selbst als Stammgäste der Feste am Lauenhäger Bauernhaus. „Man trifft Bekannte und Verwandte und kann die Musik genießen“, sagte Renate Kode, die gebürtige Lauenhägerin ist. „Die Stimmung hier ist besser als in Lindhorst“, fügte ihr Mann Horst unumwunden hinzu.

Auf dem kürzlich für das Lauenhäger Bauernhaus angeschafften Bühnenpodest spielte die Lauenhäger Blaskapelle auf. Bäckermeister Horst Klages trat in einer Doppelrolle in Aktion. Nicht nur die Kuchen hatte er im Griff, auch bei der Blaskapelle sprang er für ein verhindertes Mitglied ein und blies die Tuba. Die 40 Tische davor waren alle belegt. Fritz Anke, der Vorsitzende des Fördervereins, verriet das Erfolgsrezept der Veranstaltung: „Wir versuchen, immer wieder neue Musikanten zu finden, die für Unterhaltung sorgen.“ Das ist gelungen. Auch das Ständchen des Männergesangvereins Nienbrügge wurde mit Beifall belohnt.

Die Linedance-Gruppe aus Stadthagen wirbelte auf dem Schotter ordentlich Staub auf. Zu Countrymusik, aber auch zu aktuellen Stücken wie Helene Fischers Schlagerhit „Atemlos“ wurde zur Begeisterung der Besucher in Reihe getanzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg