Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenhagen Backtag im Lauenhäger Bauernhaus lockt Besucher
Schaumburg Niedernwöhren Lauenhagen Backtag im Lauenhäger Bauernhaus lockt Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 23.09.2015
Aus Obernkirchen und Bückeburg angereist: Gertrud Jobst (von links), Erika Simon und Horst Buch. Quelle: vr
Anzeige
Lauenhagen

„Unsere Aktionstage sind bereits bekannt und die Menschen freuen sich immer sehr darauf“, sagte der Vorsitzende des Fördervereins, Fritz Anke, stolz. Bauernbrot, Flammkuchen mit Federweißer sowie Streusel- und Zuckerkuchen waren heiß begehrt bei den zahlreichen Gästen. Auch die traditionellen Schaumburger Zwetschgen- und Birnen-Rölken ließ man sich an den Tischen schmecken.

 Bereits am Donnerstag wurde der alte Backsteinofen im Backhaus aus dem Jahre 1760 vorgeheizt. So konnten die Bäckermeister Horst Klages, Wilfried Bade und Ofenmeister Heinz Gümmer ihre Leckereien fristgerecht zubereiten. „Alles, was wir hier anbieten, ist nach alten Hausrezepten gebacken“, erklärte Klages. Selbstverständlich seien die Rezepte streng geheim.

 Zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem Fahrrad kamen die Besucher aus ganz Schaumburg auf der grünen Wiese zusammen – nicht nur, um die frischen Backwaren zu genießen, sondern auch wegen der Geselligkeit. Musikalische Unterstützung gab es von der Lauenhäger Blaskapelle, die vor dem Bauernhaus Platz genommen hatte.

 Die Beine konnten sich die Besucher an den Ständen auf dem Außengelände vertreten. Zusätzlich zu den Häkeleien der Handarbeitsgruppe „Flinke Nadel“ fanden die Gäste Tonfiguren, Kürbisse und vieles mehr an den Ausstellungs- und Informationsständen.

 Auf großen Blechen wurden Brote und Kuchen von den Bäckern über den Hof getragen, denn die Nachfrage war groß. Nicht nur vor Ort wurde geschlemmt. Einige der Besucher sicherten sich auch ein paar der schmackhaften Backwaren für zu Hause. vr

Anzeige