Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Bau der Feuerwache Süd-Ost verzögert sich

In Lauenhagen Bau der Feuerwache Süd-Ost verzögert sich

Im Zeitplan liegt der Bau der neuen Feuerwache Süd-Ost in Lauenhagen schon längst nicht mehr. „Wir sind rund sechs Wochen in Verzug“, teilt Samtgemeindechef Marc Busse mit. Angestrebt war es, den Neubau bis Ende dieses Monats fertigzustellen, sodass die Feuerwehrmitglieder aus Lauenhagen und Nordsehl noch vor Weihnachten hätten einziehen können.

Voriger Artikel
Geschenke mit schönem Schein
Nächster Artikel
Schlagfertig in die neue Theater-Saison

Vor dem Winter nicht mehr fertig: Wie schnell der Bau des Feuerwehrhauses voranschreitet, hängt stark von der Witterung ab. 

Quelle: kil

Lauenhagen (kil). Daraus wird jetzt nichts mehr. „Dieses Jahr werden wir definitiv nicht mehr fertig“, sagt Busse. Die beiden Ortsfeuerwehren Lauenhagen und Nordsehl sind auf freiwilliger Basis fusioniert. Gemeinsame Übungseinheiten werden bereits durchgeführt. Mit der neuen Feuerwache am Ortseingang von Lauenhagen sollen die Aktiven nun auch räumlich zusammenrücken.
Die Gründe für die Verzögerung: Nach Busses Kenntnis hat sich unter anderem die Statikprüfung länger als geplant hingezogen, weil die zuständigen Mitarbeiter des Landkreises krankheitsbedingt ausgefallen waren. Schon bei der Grundsteinlegung zur neuen Feuerwache war das Vorhaben wegen unterschiedlicher Hindernisse nicht mehr im Zeitplan. Unter anderem hatten auch die Forderungen aus der Bevölkerung zum Erhalt der beiden Eichen auf dem Grundstück für Unruhe gesorgt. Letztlich wurde ein neuer Bauplan erstellt, der die beiden Bäume nun nicht mehr berührt.
Wie lange die Bauarbeiten noch dauern, hängt jetzt vor allem davon ab, wie hart der Winter wird. Busse hofft, dass die Hausanschlüsse noch vor dem Frost verlegt werden können, sodass die Arbeiten im Inneren der Feuerwache auch während der Wintermonate weiter gehen können.
Die neue, in der Bevölkerung teils umstrittene Feuerwache, kostet die Samtgemeinde gut eine Million Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg