Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenhagen Hausgemachte Wurst und Grütze beim Schlachtefest
Schaumburg Niedernwöhren Lauenhagen Hausgemachte Wurst und Grütze beim Schlachtefest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 23.10.2013
Florian (links) und Aileen sind fleißige Helfer beim Schlachtefest. Quelle: mak
Anzeige

Von Martina Koch

Lauenhagen. Etwa 100 Gäste machten sich auf den Weg nach Lauenhagen, um die selbst gemachten Spezialitäten mit Brot, Gürkchen und weiteren Beilagen zu probieren. „Die Würste stellen wir immer selber her“, betonte Margit Hasemann. Das Schlachtefest ist jedoch nicht die einzige Gelegenheit, in den Genuss von Wurst und Grütze zu kommen: „Wir bieten in unserer Caféstube von Donnerstag bis Sonntag ein Schlachteessen an“, sagte Hasemann.

Unterstützt wurden Hasemann und ihr Mann Wilfried unter anderem von ihrer Tochter Aileen (16) und ihrem Neffen Florian (20). Aileen war schon als Kind bei den Schlachtefesten dabei und packt seit mehreren Jahren im Service mit an. Florian ist seit sechs Jahren dabei und beide betonen: „Es macht uns Spaß!“ Das merken auch die Gäste: „Es ist in jedem Jahr ein Muss zum Schlachtefest zu kommen“, sagte Edeltraut Falke, die dem Bauernhaus zu diesem Anlass regelmäßig einen Besuch abstattet.

Anzeige