Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Lauenhagen Mit Trommeln und Federschmuck
Schaumburg Niedernwöhren Lauenhagen Mit Trommeln und Federschmuck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 31.08.2017
Martina Basse führt mit den Kindern einen Indianertanz vor. Quelle: SK
Anzeige
Von Vera Skamira LAUENHAGEN

Bereits zwei Jahre später avancierte der Spielkreis zum Kindergarten und erhielt den Namen Zwergenburg. Seit 2010 werden hier in einer altersübergreifenden Gruppe 22 Kinder ab zwei Jahren betreut. Bereits seit 1999 ist Sozial-Assistentin Nadine Rasch in der Betreuung dabei.

Der Kita-Geburtstag bot den ankommenden Gästen ein buntes Bild. Riesen-Seifenblasen waberten über den Rasen, die Hüpfburg wurde mit Beschlag belegt. Die Kinder konnten „Edelsteine“ im Sand suchen, Luftballon steigen lassen und sich schminken lassen. Vorgearbeitet hatten die Mütter und Trommeln gebastelt. Dieses konnten die Kinder am Sonnabend in einer Bastelaktion verzieren – und dann auch zum Einsatz bringen. Martina Basse, die den Kinder einmal in der Woche vorliest, hatte mit den Kindern des musikalisch und tänzerisch den Tagesablauf eine Indianerdorfes eingeübt. Nun saßen die Kleinen passend kostümiert um eine Rondell herum, schlugen die Trommelen, sangen und marschieren im Kreis hinter ihrer Anführerin: Basse hatte sich als Squaw verkleidet.

In dieser Woche heißt es für Kinder und Betreuerinnen umziehen. Die Tagesstätte wird umgebaut, unter anderem, um mehr Platz zu gewinnen. Solange kommt die Zwergenburg im Gemeindehaus unter.

Anzeige