Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Mit dem Auto über den Sportplatz

Vandalismus in Lauenhagen Mit dem Auto über den Sportplatz

„Das ist kein Kavaliersdelikt mehr“, sagt Lauenhagens Bürgermeister Siegbert Krickhahn über das, was in der Nacht zu Donnerstag auf dem neuen Lauenhäger Sportplatz passiert ist. Ein bislang Unbekannter ist mit seinem Auto kreuz und quer über den Rasenplatz neben der Grundschule gefahren und hat dabei Spuren in dem durchweichten Boden hinterlassen.

Voriger Artikel
Rock hinterm Regenvorhang
Nächster Artikel
Mit Trommeln und Federschmuck

Lauenhagen. Die Schäden müssen nun durch die Gemeinde beseitigt werden, da der Platz so nicht bespielbar sei, heißt es von der Polizei. Diese sucht nun Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten in Niedernwöhren unter der Telefonnummer (0 57 21) 7 37 00 entgegen.

Bei einer Besichtigung vor Ort stellt Krickhahn fest, dass sich der Schaden in Grenzen hält. „Der Unterboden ist hier glücklicherweise sehr hart“, sagte er. „Eigentlich sogar zu hart zum Fußballspielen.“ Wäre jemand auf dem alten Sportplatz auf der anderen Seite der Grundschule so über den Platz gerast, hätte das sicher viel schlimmer ausgesehen, meint der Bürgermeister.

Dies sei nicht der erste Fall von Vandalismus am Sportplatz. Besonders die Mini-Fußballfelder seien ein Magnet für Jung und Alt. Und manche meinten eben, sie müssten mit ihren Autos direkt vorfahren, klagt er. Auch die Netze seien schon einmal zerrissen worden, erinnert sich Krickhahn.

kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg