Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Pollhagen ist unschlagbar

Jugendfeuerwehrwettbewerbe Pollhagen ist unschlagbar

Die Jugendfeuerwehr Pollhagen ist einfach nicht zu schlagen. Zum 16. Mal in Folge hat sich der Feuerwehrnachwuchs die ersten Ränge bei den Niedernwöhrener Samtgemeindewettbewerben in Lauenhagen gesichert.

Voriger Artikel
Pollhagen seit 2000 ungeschlagen
Nächster Artikel
Reh vom Auto erfasst

Die jungen Brandbekämpfer geben beim Wettbewerb ihr Bestes.

Quelle: js

Lauenhagen. Alle drei Pollhäger Mannschaften landeten auf Platz eins bis drei. Gleiches galt für die Freundschaftswettbewerbe, die parallel ausgetragen wurden.

 Die Samtgemeindewettbewerbe waren zugleich eine gute Vorbereitung für den Kreisjugendfeuerwehrwettbewerb kommende Woche in Bad Nenndorf. Die teilnehmenden Gruppen der Samtgemeinde Niedernwöhren nutzten die Gelegenheit, um ausreichend Praxis für das anstehende Turnier zu sammeln. Doch selbstredend stand bei dem Wettkampf nicht nur das Training im Fokus. Die Jugendfeuerwehren aus Meerbeck-Niedernwöhren, Wiedensahl und Nordsehl-Lauenhagen hatten das Ziel, den jungen Brandbekämpfern aus Pollhagen endlich den Titel streitig zu machen – erfolglos.

 Zusätzlich zur Samtgemeindewertung traten in einer separaten Wertung auch die befreundeten Jugendfeuerwehren aus Sachsenhagen, Lüdersfeld-Vornhagen, Heuerßen und Engern an. Die insgesamt 13 Gruppen mit je neun Jugendlichen mussten ihr Können sowohl beim Staffellauf als auch bei einer Löschangriff-Übung beweisen.

 Bei letzterer Aufgabe galt es, möglichst schnell Schlauchleitungen zu legen und dabei unterschiedliche Hindernisse zu überwinden. Zum Abschluss dieses Übungsteils mussten vier Teilnehmer außerdem bestimmte Feuerwehrknoten binden.

 Auch der Staffellauf war mit einigen feuerwehrtechnischen Übungen gespickt. Auf den insgesamt neun Stationen mussten die jungen Nachwuchslöscher im Alter von zehn bis 18 Jahren unter anderem eine Schutzausrüstung anziehen, einen Schlauch aufrollen oder einen Sack in ein acht Meter entferntes Ziel werfen. Dabei wurde zum einen die Zeit gemessen und zum anderen die Fehlerpunktzahl notiert, um am Ende die beste Gruppe zu ermitteln. js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg