Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Sportlich wie in Rio

Bundesjugendspiele in Lauenhagen Sportlich wie in Rio

Ob Laufen, Springen oder Sprinten – die Schüler der Grundschule Lauenhagen und der Wilhelm-Busch Grundschule aus Niedernwöhren haben gezeigt, dass sie einige Sportarten der Olympioniken in Rio ebenfalls beherrschen.

Voriger Artikel
Farbenspiel im Bauernhaus
Nächster Artikel
Schreck in der Morgenstunde

LAUENHAGEN. Die Schule in Lauenhagen veranstaltet immer im Jahr der Olympischen Spiele eine Schulolympiade und zwar schon zum vierten Mal, berichtet Heike Radecke. Die Schulleiterin der Lauenhäger Grundschule war begeistert von dem Einsatz ihrer Schüler. Wie in Rio starteten die Spiele traditionell mit dem Einlauf des Olympia-Feuers, welches Pastor Norbert Kubba einem Staffelläufer übergab. Mit dem Einlauf des Feuers auf dem Schulgelände und dem Hissen der Fahne ging es am frühen Morgen mit den ersten Spielen los.

Die dritten und vierten Klassen absolvierten die Langstreckenläufe und sprinteten über eine Strecke von 50 Metern. Währenddessen bewiesen die Schüler der ersten und zweiten Klassen ihren Teamgeist in den beiden Mannschaftsspielen Ball unter der Bank und Brennball. Später wurden die Disziplinen unter den Schülern gewechselt. Kleine Wasserschlachten dienten immer wieder zur Abkühlung. Die Schulolympiade ist alle vier Jahre eine Erweiterung der traditionellen Bundesjugendspiele.   vr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr