Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Trachtentanz mit roter Zipfelmütze

Lauenhagen / Weihnachtsmarkt Trachtentanz mit roter Zipfelmütze

Trotz des unbeständigen Wetters haben zahlreiche Besucher es sich nicht nehmen lassen, am Sonntag über den Lauenhäger Weihnachtsmarkt zu bummeln. „Dieses Mal werden wegen des Regens wohl nicht so viele kommen, aber im vergangenen Jahr hatten wir in etwa 1000 Gäste“, sagte Norbert Kubba, Pastor der Kirchengemeinde Lauenhagen. Der Duft von Kartoffelpuffer und Glühwein tat sein Übriges, um stimmungsvolles Winterambiente zu erzeugen.

Voriger Artikel
Jungbulle flüchtet beim Verladen
Nächster Artikel
„So een Tyrann“ im Gasthaus Probst

Nicht nur auf Erntefesten zeigen die Dorfjugend-Junioren ihr Können.

Quelle: tbh

Lauenhagen (tbh). In dem beheizten Zelt schenkten unter anderem Meike Lahmann und Lena Arnd Lumumba aus und backten fleißig süße Crêpes und Waffeln. Wer wollte, konnte sich am Stand von Rita und Wilfried Bade auch ein paar Plätzchen und selbst gekochte Marmelade für zu Hause mitnehmen.

Auf dem Vorplatz des Gemeindehauses spielte der Lauenhäger Posaunenchor Weihnachtslieder, die Jugendwerkstatt Hülshagen bot allerlei Adventsdekorationen an – und die Junior-Dorfjugend zeigte, dass Trachtentänze nicht nur beim Erntefest, sondern auch mit roten Zipfelmützen richtig Spaß machen können. „Wir bräuchten auch dringend Nachwuchs“, erklärte Manuela Kreft, die zusammen mit Claudia Metz die Dorfjugend Junioren betreut. Lauenhäger und Hülshäger Kinder von sechs bis zwölf Jahren seien herzlich eingeladen, der Tanzgruppe beizutreten.

Im Gemeindehaus herrschte reger Verkehr. Außer dem Honig vom Lauenhäger Hobbyimker Mathis Böse und selbst genähtem Weihnachtsschmuck von Margret Elerding stand dort auch ein großer Gabentisch. Darauf wurden die Tombolagewinne präsentiert. Die Gemeinde hatte nämlich eine ganz besondere Wichtelaktion organisiert. Gemeindemitglieder hatten Sachen gespendet, die nicht nach ihrem Geschmack waren, und konnten Lose kaufen, um etwas Neues zu gewinnen. Nils Prädel aus Niedernwöhren gewann den ersten Hauptpreis, eine Mikrowelle mit Grill. Ernst Läseke aus Stadthagen freute sich über einen Blu-Ray-Player und Eike Steege aus Nienbrügge über eine neue Espressomaschine. Für die vierten und fünften Gewinner, Kerstin Hartmann aus Hülshagen und Andreas Kerkmann aus Lauenhagen, gab es jeweils ein Vogelhäuschen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg