Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Alarm: Rauch in der Scheune

Feuerwehrübung Alarm: Rauch in der Scheune

Eine Rauchentwicklung in einer Scheune hat am Mittwoch den Einsatz von 80 Feuerwehrmännern aus der Samtgemeinde Niedernwöhren gefordert – allerdings lediglich für eine Übung.

Voriger Artikel
Seriensieger verteidigen Boule-Titel
Nächster Artikel
Blechbläsermusik aus vier Jahrhunderten

Der Verkehr ist während der Übung auf der Hobbenser Straße eingeschränkt.

Quelle: pr.

Meerbeck. Übungsort war auf einem landwirtschaftlichen Anwesen an der Hobbenser Straße. Der Einsatz dauerte von 18.20 bis 19.30 Uhr. Auch danach mussten Autofahrer noch mit Einschränkungen auf der Landesstraße rechnen.

 Das Übungs-Szenario: Als Brandherd vermuteten die Einsatzkräfte einen Ofen. Obwohl sie zunächst nicht davon ausgehen konnten, dass sich Menschen im Gebäude befinden, leiteten die Feuerwehrkräfte die Menschensuche und -rettung ein. Schließlich wurden die Feuerwehrmänner fündig: Drei Personen wurden vom Rettungsdienst, der ebenfalls an der Übung teilnahm, versorgt.

 Im Einsatz waren weiterhin die Ortswehren Hülshagen, Meerbeck-Niedernwöhren, Nordsehl-Lauenhagen, Pollhagen, Volksdorf/Kuckshagen und Wiedensahl. Um eine Brandausbreitung zu verhindern, wurden Riegelstellungen mit einem B-Rohr und einem Schaum-Wasserwerfer aufgebaut, berichtet die Feuerwehr. Um diese mit Wasser zu versorgen, musste zum nächsten Hydranten eine Strecke von etwa 950 Metern und mehreren Verstärkerpumpen verlegt werden. Einsatzleiter Stefan Ahrens zeigte sich nach der Übung zufrieden.r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg