Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Meerbeck BMW prallt gegen Baum
Schaumburg Niedernwöhren Meerbeck BMW prallt gegen Baum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 31.12.2015
Nächtlicher Unfall auf der Hobbenser Straße: Ein 18-jähriger Rintelner kommt von der Landstraße ab und prallt gegen einen Baum. Quelle: pr.
Anzeige
Meerbeck

Während der Fahrer nur leichte Verletzungen davontrug, musste der 17-jährige Beifahrer mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der dritte Insasse (17) blieb unverletzt. Alle drei Beteiligten kamen aus Rinteln.

 Gegen Mitternacht wurden Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte zu dem Unfall zwischen Meerbeck und Hobbensen gerufen. Das Auto war am Baum über einem Graben zum Stehen gekommen. Nur mit der Hilfe der Feuerwehr konnten die drei Personen aus dem zerstörten Fahrzeug befreit werden. Der Einsatz dauerte mehr als eine Stunde. Die Straße wurde in diesen Zeitraum gesperrt. Die Feuerwehr setzte Lichtmasten ein, um die Einsatzstelle zu beleuchten, und bereitete sich auf das Löschen eines möglichen Feuers vor.

 Warum der Fahrer ins Schleudern geriet und rechts von der Fahrbahn abkam, konnte nach Polizeiangaben auch nach den ersten Gesprächen mit den Beteiligten noch nicht geklärt werden. Alkohol war jedenfalls nicht im Spiel, heißt es vom Polizeisprecher. Das Unfallfahrzeug wurde von den Beamten sichergestellt, um zu prüfen, ob es sich bei der Ursache um einen technischen Defekt gehandelt haben könnte. Der Schaden am Auto beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 5000 Euro.

 Im Einsatz waren insgesamt 94 Feuerwehrleute der Freiwilligen Ortsfeuerwehren Hülshagen, Nordsehl-Lauenhagen, Meerbeck-Niedernwöhren und Enzen mit insgesamt elf Einsatzfahrzeugen sowie Polizei und Rettungsdienst.kil

Meerbeck Mehr Sicherheit an der Nordstraße - Meerbeck legt Bürgersteig an

Die Gemeinde Meerbeck will im kommenden Jahr an der Nordstraße einen Teil des Seitenstreifens für einen Fußweg pflastern. Der Rat der Gemeinde hat in der letzten Sitzung des Jahres die Maßnahme beschlossen.

30.12.2015

Im Gemeindehaus Meerbeck haben 170 Kinder mit Begeisterung die Weihnachtslegende „Marias kleiner Esel“ von Gunhild Sehlin als Marionettenspiel geschaut.

25.12.2015

Im neuen Jahr könnte der mutmaßliche Gewaltexzess am Himmelfahrtstag 2013 zwei Gerichte gleichzeitig beschäftigen. Vor dem Bückeburger Landgericht beginnt am Dienstag, 26. Januar, ein Zivilverfahren um mindestens 30.000 Euro Schmerzensgeld.

21.12.2015
Anzeige