Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Buhl wendet sich gegen Zwangsfusion

Feuerwehr tagt Buhl wendet sich gegen Zwangsfusion

Torsten Buhl (SPD), Vorsitzender des Feuerschutzausschusses der Samtgemeinde Niedernwöhren, hat sich während der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Volksdorf-Kuckshagen gegen einen zwangsweisen Zuschlag der Wehr zur Wache Süd-West gewandt.

Voriger Artikel
Opfer diesmal von Auto angefahren
Nächster Artikel
Gewaltexzess am Vatertag: Zeuge belastet Angeklagte

40 Jahre dabei : Ernst-Dieter Kreft (links) und Wilhelm Wente.

Quelle: sk

Meerbeck. In dieser haben sich die Wehren Meerbeck und Niedernwöhren zusammengeschlossen. Nun hatte die Samtgemeindeverwaltung laut Martin Opfermann, Ortsbrandmeister der Wehr Volksdorf-Kuckshagen, die Ortsbrandmeister im Januar zu einem Dienstgespräch eingeladen, in dem ein Fusionsbeschluss von 2009 nochmals besprochen werden sollte. Laut diesem sollte auch die Wehr Volksdorf-Kuckshagen zur Wache Süd-West gehören. Ein Ergebnis habe das Gespräch nicht ergeben, so Opfermann. Buhl, der bei dem Gespräch im Januar nicht dabei war, erklärte für seine Partei: „Mit mir gibt es keine Zwangsfusion.“ Man habe in Volksdorf-Kuckshagen eine intakte Feuerwehr.

sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg