Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Meerbeck Hänsel und Halunken
Schaumburg Niedernwöhren Meerbeck Hänsel und Halunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 19.04.2018
Volle Kirche, voller Einsatz: Unter der Leitung von Thomas Eickhoff nimmt der Handglockenchor die Zuhörer mit auf eine Reise durch Opern und Western. Quelle: tro
MEERBECK

Selbiges traf auch auf die Handglocken zu, welche dieser Verbindung noch einmal eine ganz eigene, klanglich vielfältige Note gaben – ob bei der Ouvertüre aus der Oper „Carmen“ oder dem Abendsegen aus „Hänsel und Gretel“.

In dem Medley „Moment for Morricone“ waren dagegen Melodien aus zwei der wohl bekanntesten Italo-Western vertreten: „Spiel mir das Lied vom Tod“ und „Zwei glorreiche Halunken“. Ein lebhaftes und dynamisches „Allegro con moto“ fasste zum Abschluss noch einmal die Klangvielfalt der Handglocken zusammen.

Neue Glocken bestellt

Das nächste Konzert des Handglockenchors Wiedensahl findet am 16. Juni bei der „Open Stage“ in der Oper Hannover statt. In Schaumburg spielen die Musiker wieder am 21. Oktober, gemeinsam mit „Cirrus Voices“ in der Kirche Seggebruch.

Dabei wird der Chor eine noch größere Klangvielfalt präsentieren als bisher: Wie Eickhoff ankündigt, habe man kurz vor Ostern vier neue Bassglocken in den USA bestellt – darunter ein „Kontra C“, das größte und tiefste Exemplar aus der Herstellung der dortigen Glockenbaufirma. „Unser Tonumfang erweitert sich damit um eine halbe Oktave nach unten und unsere klangliche Ausdruckskraft wird sich enorm steigern.“ tro