Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Internationale Begegnungen im Garten

Grillfest Internationale Begegnungen im Garten

Trotz kurzer Regenphasen haben sich die Gäste des internationalen Grillfestes nicht die Stimmung vermiesen lassen.

Voriger Artikel
Müller geht, Busse übernimmt
Nächster Artikel
Rätselhafter Stillstand

Die Gäste genießen das Fest mit Gegrilltem und Gesprächen.

Quelle: kil

MEERBECK. Im Garten des Meerbecker Gemeindehauses an der Kirche verbrachten am Freitagabend ehrenamtliche Helfer, Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak sowie einige Gäste einen fröhlichen Abend mit Spielen, Tanz, internationalen Spezialitäten vom Grill und vielen Gesprächen.

Wie läuft es beim Deutschkurs? Hast du das EM-Halbfinale geschaut? Und bist du ein guter Torwart? Mitglieder des Unterstützerkreises und Geflüchtete tauschten sich rege aus und dabei durfte auch das Thema Fußball nicht fehlen.

Sichtlich viel Spaß hatte auch der zwölfjährige Dyar aus dem Irak, der mit seiner Familie in Niedernwöhren wohnt und beim Fest stolz seinen kleinen Bruder vorstellte. Der kleine Christian ist in Schaumburg geboren und war beim Grillen ein wahrer Hingucker für die Gäste.

Auch der Posaunenchor war für einige Musikstücke vorbeigekommen, um die Gäste zum Konzert einer afrikanischen Brass-Band einzuladen. Termin dafür ist Mittwoch, 13. Juli, um 19 Uhr in der St.-Bartholomäuskirche in Meerbeck.

Der Helferkreis aus der Samtgemeinde Niedernwöhren hat das Fest anstelle des nächsten Internationalen Cafés organisiert. Der Kreis besteht aus rund 25 bis 30 Ehrenamtlichen, erzählt die Meerbecker Pastorin Antje Stoffels-Gröhl.  kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr