Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kleiner Star im Tierpark

Bad Hiddenserborn Kleiner Star im Tierpark

Für Carsten und Christoph Homeier ist es ein tolles Hobby und ein perfekter Ausgleich zum Arbeitsalltag. Die Wirte vom Hotel-Restaurant Bad Hiddenserborn betreiben ihren privaten Tierpark mittlerweile seit 27 Jahren.

Voriger Artikel
Gewerbefläche ist verkauft
Nächster Artikel
Funkmast: Telekom sucht Konsens

Carsten Homeier zieht das kleine Zwerg-Zebu mit der Flasche auf. 
 

Quelle: kil

„Andere gehen Golfen, wir kümmern uns um die Tiere“, sagt Carsten Homeier, Inhaber der Gaststätte am Mittellandkanal. Der Tiergarten steht Besuchern offen und wird vor allem von Ausflüglern mit Kindern gerne besucht.

 Angefangen hat Homeier, der selbst auf einem Bauernhof aufgewachsen ist, mit einigen Schafen, Zwerg-Zebus und Gänsen. Im Laufe der Jahre kamen immer wieder neue Tierarten hinzu. „Wir hatten auch mal ein Stachelschwein“, erzählt Homeier und erinnert sich zugleich an einige Emus, die sich aber nicht mit allen tierischen Bewohnern so gut verstanden hatten. Und da Homeier kein „Krieg und Frieden“ im Tierpark haben wollte, hat er von den großen Vögeln Abstand genommen. Genügend Attraktionen finden sich aber immer noch auf dem Gelände. Kamerun-Schafe, die nicht geschoren werden müssen, vier Horn-Schafe mit zwei Hörnern nach oben und zwei nach unten und Cemani-Hühner, die komplett schwarz sind – „sogar das Fleisch“.

 Ein besonderer Schatz des Tierparks ist derzeit das junge Zwerg-Zebu. Da seine Mutter es nicht säugen konnte, hat Homeier das Kalb mit der Hand aufgezogen. Mit gerade mal zwei Wochen folgte es dem Wirt wie ein kleiner Hund durch den Tierpark, lugte neugierig durch die Zäune, um sich mit den Schwarzhalsgänsen bekannt zu machen und tobte mit einem kleinen Hund über das Gelände. Damit das Kalb groß und stark wird, füttert Homeier es mit der Flasche – „am Anfang noch alle vier Stunden“, berichtet er. Wenn das Tier groß genug ist, könne es wieder zu den großen Zwerg-Zebus auf die Weide. kil

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg