Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Meerbeck Roller und Auto stoßen zusammen
Schaumburg Niedernwöhren Meerbeck Roller und Auto stoßen zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.07.2017
An der Straßenseite liegt der beschädigte Rolle. Quelle: mak
Anzeige
Meerbeck

Der 24-jährige Fahrer des Rollers erlitt durch den Zusammenstoß Verletzungen am Rücken und wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule nach Hannover geflogen. Der neunjähriger Junge erlitt Blessuren an den Knien.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 19.45 Uhr auf der Hobbenser Straße in Meerbeck in Höhe eines Feldweges. Eine 22-jährige Autofahrerin aus Meerbeck war demnach mit ihrem VW Lupo aus Stadthagen kommend in Richtung Meerbeck unterwegs. Vor ihr befand sich ein Roller, der sich ihren Worten zufolge am rechten Fahrbahnrand bewegte. Die junge Frau scherte nach links aus, um den Roller zu überholen. In diesem Moment jedoch scherte auch der Fahrer nach links aus, um in einen Feldweg einzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß.

Die Meerbeckerin, durch den Vorfall völlig unter Schock, aber unversehrt, beteuerte gegenüber der Polizei, dass der Rollerfahrer sich weder zum Abbiegen in der Fahrbahnmitte eingefädelt noch geblinkt habe. Der Fahrer des Zweirades dagegen sagte gegenüber den Beamten aus, dass er durchaus den Blinker gesetzt habe, um sein Abbiegen anzukündigen.

Noch während die zur Unfallstelle gerufenen Einsatzkräfte die Verletzten versorgten und für den Transport in die Krankenhäuser vorbereiteten, eilten Verwandte tief bestürzt an den Unfallort. Ein Anwohner der Straße regelte indes den Verkehr, da der Unfallort nur auf einer Spur passiert werden konnte.
Klarheit über den Unfallhergang muss nun ein Gutachten bringen. mak

Anzeige