Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Meerbeck Tennisspieler wieder in „Freiheit“
Schaumburg Niedernwöhren Meerbeck Tennisspieler wieder in „Freiheit“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 02.05.2011
Start in die Freiluftsaison 2011: Die Spieler des Tennisclubs schmettern ihre ersten Bälle unter freiem Himmel. © kil
Anzeige

Meerbeck (kil). „Die Plätze sind gewalzt und gewässert“, verkündete Sportwart Eckhard Koch. „Bei Luft und Sonne kommt man einfach besser in Stimmung“, freute er sich über den Start der Freiluftsaison. Vom Frühlingswetter angestachelt, schmetterten die Spieler einen Ball nach dem anderen über den „frisch gebonerten“ Platz und brachten ihren Kreislauf wieder in Schwung.

Sechs Monate Training in der Halle sind genug – da waren sich die Tennisspieler einig. „Drinnen in der Halle macht es irgendwann keinen Spaß mehr“, sagte der Vorsitzende Andreas Pause. „Draußen ist es einfach schöner, heller und spontaner.“ Man sei nicht mehr von Hallenzeiten abhängig, sondern könne nach Lust und Laune raus auf den Platz gehen.

Das einzige Problem dabei: Draußen sei das Wetter einfach „unberechenbar“, berichtete der Tennisspieler. Das bekamen auch die Sportler bei ihrer ersten Bällen auf dem roten Platz zu spüren. Ein kräftiger Wind sorgte zwar für Erfrischung nach so manchem schweißtreibenden Spiel, dafür ließ er aber auch die Bälle immer wieder in unvorhersehbaren Bahnen durch die Lüfte fliegen. Kein Problem – fanden die meisten Spieler und nutzten die windigen Bedingungen für die eine oder andere augenzwinkernde Ausrede, wenn es auf dem Spielfeld mal nicht ganz so lief, wie geplant.

Auch wenn beim Freiluftstart am Wochenende eher nur „just for fun“ gespielt wurde, stecken die Spieler bereits mitten drin in die Vorbereitungen für die kommende Punktspielsaison. Dem Sportwart zufolge geht der TC mit fünf Jugendmannschaften und sechs Mannschaften der Damen und Herren an den Start. Insgesamt zähle der Verein 154 Mitglieder.

Aktiv und regelmäßig seien aber deutlich weniger Spieler auf dem Platz zu finden. Außer den Mitgliedern können auch interessierte Tennisfreunde die Anlage am Meerbecker Dorfteich gegen einen Kostenbeitrag nutzen.

Anzeige