Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Uhrwerk und Ziffernblatt werden erneuert

Meerbecker Kirche Uhrwerk und Ziffernblatt werden erneuert

Um 11.20 Uhr klingen die Glocken der St.-Bartholomäus-Kirche in Meerbeck normalerweise nicht. Doch in dieser Woche haben die Meerbecker zu dieser Uhrzeit einige Schläge gehört, bevor es wieder still wurde. Das hatte seinen Grund, denn die evangelisch-lutherische Gemeinde hatte Besuch von Eduard Korfhage und Roswita Korfhage-Stecknitz aus Melle.

Voriger Artikel
Mehr Bäcker in Meerbeck
Nächster Artikel
Gottesdienst zieht um

Pastor Cord Wilkening(von links) zeigt das Uhrwerk, dem Eduard Korfhage und Roswita Korfhage-Stecknitz einen Motor verpassen. 

Quelle: bab

Meerbeck (bab). Der Betrieb Korfhage ist auf Turmuhren und Glockenspielbau spezialisiert und hat die Meerbecker Kirchturmuhr und das Geläut inspiziert, weil die Gemeinde die Uhr von Korfhages auf Vordermann bringen lässt. Pastor Cord Wilkening holt die große Kurbel heraus und steckt sie in das Uhrwerk. „Die Uhr muss alle vier Tage aufgezogen werden“, sagt er, „das macht unsere Küsterin“. Carola Bielert, die Küsterin, wird von dieser Aufgabe bald befreit sein, denn das Uhrwerk soll künftig mit einem Antriebsmotor ausgestattet werden. In dem Zuge werde auch die Uhrschlagglocke saniert, wie Wilkening berichtet. Zurzeit könne diese nicht frei schwingen und halle deshalb kaum nach. Zudem bekommen die Glockenmotoren im Turm andere Steuerungen.
„Gut in Schuss für das Alter“ sei das Uhrwerk der Firma Weule aus dem Jahr 1922, urteilt Eduard Korfhage. Die Turmuhrenfabrik ist Korfhages gut bekannt, denn in früheren Zeiten war Weule ein großer Konkurrent.
Das Ziffernblatt und die Zeiger der Uhr lässt die Kirche auch aufarbeiten. Rund vier Wochen müssen die Meerbecker dann ohne Zeitmesser am Kirchturm auskommen. Der Lack soll abgetragen und erneuert sowie die Ziffern vergoldet werden. Die gesamte Maßnahme werde noch mindestens bis Oktober dauern, wenn die Terminpläne eingehalten werden können. Spätestens aber zur Adventszeit sollen neue Technik und die renovierte Uhr ihren Dienst tun. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg