Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Weihnachtsfrieden für 170 Kinder

Meerbeck Weihnachtsfrieden für 170 Kinder

Im Gemeindehaus Meerbeck haben 170 Kinder mit Begeisterung die Weihnachtslegende „Marias kleiner Esel“ von Gunhild Sehlin als Marionettenspiel geschaut.

Voriger Artikel
Zivilstreit um mindestens 30.000 Euro
Nächster Artikel
Meerbeck legt Bürgersteig an

Gespannt verfolgen die Kinder das Marionettentheather.

Quelle: pr.

Meerbeck. So wurden die Kindergartenkinder aus Meerbeck, Enzen und Niedernwöhren sowie die erste und zweite Klasse der Wilhelm-Busch-Grundschule und die Eingangsstufe Meerbeck auf das Weihnachtsfest eingestimmt. Wie die die Kirchengemeinde weiter berichtet, hatte Anette Hammer aus Großenheidorn die Puppen für dieses Stück selbst entworfen und gefertigt und die Geschichte für das Anspiel umgeschrieben. Deren Mitspielerinnen Sabine Meier und Christine Ostertag-Hennig hauchten den Puppen ebenfalls Leben ein.

Die Legende handelt vom Esel, der angeblich störrisch sein soll, deshalb an Josef verkauft wird und so zu seiner Verlobten Maria kommt. In Marias Nähe, die bereits den Heiland im Bauch trägt, wird er ein ganz hilfsbereiter Gefährte. Alle, die sich Jesus nähern, werden zu friedlichen Tieren und friedvollen Menschen. Pastorin Stoffels-Gröhl verschenkte an jedes Kind von der Töpfergruppe der Kirche hergestellte Esel, damit die Kinder den Weihnachtsfrieden mit dem Esel nach Hause tragen. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg