Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Meerbeck Zwei Verletzte nach Küchenbrand
Schaumburg Niedernwöhren Meerbeck Zwei Verletzte nach Küchenbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 19.02.2018
An der Dorfstraße in Meerbeck muss die Feuerwehr einen Küchenbrand löschen. Quelle: bab
MEERBECK

Eine 48-jährige Bewohnerin erlitt eine derartige Rauchgasvergiftung, dass sie stationär im Krankenhaus aufgenommen werden musste. Der 19-jährige Sohn der Bewohnerin zog sich eine leichtere Rauchgasvergiftung zu.

Wie Polizeisprecher Axel Bergmann berichtet, habe die laufende Dunstabzugshaube die Brandentwicklung in der Küche noch beschleunigt. Rund 50 Einsatzkräfte waren vor Ort. Der Brand wurde von einem Trupp Atemschutzgeräteträgern mit Wasser bekämpft. Gegen 10.20 Uhr war das Feuer vollständig gelöscht, gegen 11 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken.

Außer den Freiwilligen Feuerwehren Hülshagen, Meerbeck-Niedernwöhren, Nordsehl-Lauenhagen, Pollhagen und Wiedensahl waren auch Polizei und drei Rettungswagen vor Ort, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass noch weitere Personen verletzt sind.

 Laut Polizeiangaben ist die Küche bei dem Feuer erheblich beschädigt worden. Die Beamten gehen von einem Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro aus. bab